Wer ist Dr. Hilde Smet?


Dr. Hilde Smet ist eine belgische Allgemeinmedizinerin, die natürliche und komplementäre Therapien, Kinesiologie, traditionelle chinesische Medizin, Aurikulotherapie, Homöopathie und Lichttherapie praktiziert und viele Heilmethoden der überlieferten Medizin aus aller Welt studiert hat.

Sie ist Mitglied der World Doctors Alliance, einem unabhängigen, gemeinnützigen Zusammenschluss von Ärzten, Krankenschwestern, Fachleuten und Mitarbeitern des Gesundheitswesens auf der ganzen Welt, die sich im Zuge des Covid-19-Kapitels zusammengeschlossen haben, um ihre Erfahrungen auszutauschen, damit alle Abriegelungen und damit zusammenhängenden schädigenden Maßnahmen beendet werden und die universelle Gesundheitsbestimmung des psychischen und physischen Wohlbefindens für die gesamte Menschheit wiederhergestellt wird.


Dr. Smet ist auch Mitglied von Doctors 4 Covid Ethics, einer Gruppe von Hunderten von Ärzten und Wissenschaftlern aus allen Teilen der Welt. Sie haben viele Briefe an die Europäische Arzneimittel-Agentur geschrieben, in denen sie eindringlich vor den kurz- und langfristigen Gefahren des COVID-19-Impfstoffs warnen, darunter Gerinnung, Blutungen und Anomalien der Blutplättchen. Sie begannen bereits vor den Medienberichten über Blutgerinnsel zu warnen, die weltweit zur Aussetzung des Impfstoffs führten.

In Ermangelung entscheidender Sicherheitsdaten forderten sie die sofortige Rücknahme aller experimentellen COVID-19-Impfstoffe auf Genbasis. Sie lehnen Impfpässe ab, die die öffentliche Gesundheit gefährden und gegen die Nürnberger und andere Schutzbestimmungen verstoßen. Sie warnen davor, dass „Gesundheitspässe“ die Bürger unter Druck setzen, sich gefährlichen medizinischen Experimenten zu unterwerfen, und zwar im Gegenzug für Freiheiten, die einst Menschenrechte waren.


Sie ist auch Mitglied von Docs 4 Open Debate, einer Gruppe von zahlreichen Ärzten, die eine Neubewertung der Corona-Maßnahmen fordern. Sie haben viele offene Briefe an viele Regierungen, das Europäische Parlament und Expertengruppen geschrieben, um eine offene Debatte zu fordern.


Dr. Hilde de Smet hat behauptet, dass Gesichtsmasken einen Überschuss an Co2 verursachen, und sie erklärte, warum die Covid-19-Impfstoffe möglicherweise unsicher sind: Bei der Entwicklung der neuen Covid-19-Impfstoffe von Pfizer und Moderna wurde auf Tierversuche verzichtet, weil die Verwendung von mRNA-Impfstoffen an Tieren gefährliche Entzündungen auslöst.

„Unter dem Vorwand einer globalen Pandemie hat die Pharmaindustrie die Erlaubnis, die Tierversuche auszulassen. Das bedeutet, dass wir Menschen die Versuchskaninchen sein werden und dass wir schwere Nebenwirkungen bekommen könnten, wenn wir neuen Viren ausgesetzt werden.“

Wieder einmal haben wir es mit einer ehrlichen Ärztin und einer mutigen Person zu tun, die sich aktiv für die Bürger einsetzt und von der wissenschaftlichen Gemeinschaft nicht gehört wird.

Einige ihrer wichtigsten Videos:

https://www.bitchute.com/video/izijhtc7KcoT/

https://www.bitchute.com/video/bBe3hI2KTNqd/

https://www.bitchute.com/video/A4FoVVgCEDZn/