Sterben mehr Menschen nach einer Covid-19-Impfung als an Covid-19?


Wir können offiziell bestätigen, dass die Zahl der Menschen, die kurz nach der Verabreichung eines der Covid-19-Impfstoffe gestorben sind, die Zahl der Menschen, die an Covid-19 gestorben sind, übertroffen hat, und wir glauben, dass die Daten versehentlich veröffentlicht wurden.

Offiziellen NHS-Daten

Den offiziellen NHS-Daten zufolge, die hier eingesehen werden können, wurden von März 2020 bis zum 25. August 2021, einem Zeitraum von 18 Monaten, 90.147 Covid-Todesfälle innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven Test in englischen Krankenhäusern registriert. (Siehe Anhang am Ende)

Davon starben 86.315 an anderen schwerwiegenden Vorerkrankungen wie Demenz, chronischen Nierenerkrankungen, chronischen Lungenerkrankungen, chronischen neurologischen Erkrankungen und Herzerkrankungen, wurden aber in die Covid-Statistik aufgenommen, weil sie innerhalb von 28 Tagen vor ihrem Tod einen positiven Test erhalten hatten.

Ausgehend von den Daten des schottischen Gesundheitswesens, die im folgenden Schaubild zu sehen sind, scheint die wichtigste Vorerkrankung der Verstorbenen mit einem positiven Testergebnis für Covid-19 Demenz zu sein, gefolgt von Herzerkrankungen und chronischen Atemwegserkrankungen.

Wenn man bedenkt, dass die Tests in Krankenhäusern im Wesentlichen obligatorisch sind, obwohl sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind, und dass sie den PCR-Test verwenden, der keine Infektionen nachweisen kann und alles finden kann, was er finden will, wenn er mit einer hohen Zyklusrate durchgeführt wird, was zu falsch-positiven Ergebnissen führt, ist es nicht schwer zu verstehen, warum Zehntausende von Menschen, die an anderen Ursachen gestorben sind, in die Covid-Todesstatistik aufgenommen wurden.

Glücklicherweise informieren uns die NHS-Daten, dass zwischen März 2020 und dem 25. August 2021 nur 3.832 Menschen innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven Testergebnis in englischen Krankenhäusern an Covid-19 gestorben sind.

In den letzten Monaten wurden Dutzende von Anträgen auf Informationsfreiheit an Public Health England (PHE) gestellt, um zu erfahren, wie viele Menschen innerhalb von 28 Tagen nach einer Covid-19-Impfung gestorben sind, aber jedes Mal hat PHE behauptet, dass sie „nicht über die angeforderten Informationen verfügen“.


Nach monatelangem Bemühen hat das Amt für Nationale Statistik nun die Daten freigegeben, und das möglicherweise aus Versehen.

Ein vom ONS am 13. September 2021 veröffentlichter Bericht hat die Öffentlichkeit zu der Annahme verleitet, dass die meisten Covid-19-Todesfälle unter der ungeimpften Bevölkerung auftreten. Die in dem Bericht verwendeten Datumsangaben – 2. Januar 2021 bis 2. Juli 2021 – enthalten jedoch eine große Zahl von Todesfällen, die während der zweiten angeblichen Covid-19-Welle im Januar 2021 auftraten, als kaum jemand geimpft war.


Durch den Versuch, die Öffentlichkeit in die Irre zu führen und ihr vorzugaukeln, dass die Covid-19-Impfung Todesfälle verhindert, hat das ONS jedoch aufgedeckt, dass zwischen dem 2. Januar und dem 2. Juli 2021 30.305 Menschen innerhalb von 21 Tagen nach einer Covid-19-Impfung in England gestorben sind.

Wie Sie oben sehen können, starben 14.265 Menschen innerhalb von 21 Tagen nach der ersten Dosis eines Covid-19-Impfstoffs, und 4.388 Menschen starben innerhalb von 21 Tagen nach der ersten Dosis eines Covid-19-Impfstoffs, deren Tod angeblich mit Covid-19 zusammenhing.

Weitere 11 470 Personen starben innerhalb von 21 Tagen nach der zweiten Dosis eines Covid-19-Impfstoffs, und 182 Personen starben innerhalb von 21 Tagen nach der zweiten Dosis eines Covid-19-Impfstoffs, dessen Tod angeblich mit Covid-19 zusammenhing.

Somit starben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 in England 30.305 Menschen innerhalb von 21 Tagen nach der Verabreichung des Covid-19-Impfstoffs. Weitere 123.796 Menschen starben 21 Tage oder mehr nach der Covid-19-Impfung, aber es ist derzeit nicht möglich, die genauen Parameter für die weiteren Todesfälle zu erfahren, es sei denn, das ONS gibt die Daten auf eine Anfrage zur Informationsfreiheit hin frei.

Das bedeutet, dass 70 % aller Todesfälle (ohne Covid-19) in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 auf Personen zurückzuführen sind, die eine Covid-19-Impfung erhalten haben. Das bedeutet auch, dass die Zahl der Menschen, die innerhalb von 21 Tagen nach einer Covid-19-Impfung (30.305) in einem Zeitraum von 6 Monaten gestorben sind, achtmal höher ist als die Zahl der Menschen, die innerhalb eines Zeitraums von 18 Monaten an Covid-19 gestorben sind (3.832).

Anhang

COVID-19 Todesfälle insgesamt – wöchentliche Zusammenfassungen