Madagaskar: Prüft WHO ernsthaft die Wirksamkeit von ‚Covid-Organics‘?


Die Exekutive stützt sich über ihren Präsidenten seit über einem Jahr auf das CVO (Covid Organics), um die Covid-Pandemie zu bekämpfen. Sind die in Madagaskar erzielten Ergebnisse das Ergebnis dieses Getränks? Die Weltgesundheitsorganisation hat beschlossen, die von madagassischen Wissenschaftlern vorgelegten Studien zu prüfen.

Drei zu prüfende Behandlungen

Am 5. Juli 2021 bestätigte die Weltgesundheitsorganisation, dass sie beschlossen hatte, die von madagassischen Epidemiologen und Krankenhäusern vorgelegten wissenschaftlichen Daten über Covid-Organika zu prüfen. Wenn das Getränk fragwürdig ist, sind die WHO-Wissenschaftler besonders an dem Medikament namens CVO-curative interessiert.

Die Fachleute geben keinen Blankoscheck aus: „Die klinische Studie in Madagaskar liefert Daten, die der Expertenausschuss sehr bald prüfen wird. Sie wird ein unabhängiges wissenschaftliches Gutachten zu den Ergebnissen abgeben, das den Normen und Verfahren für klinische Versuche entspricht, und die madagassische Regierung bei der Vorbereitung des klinischen Versuchs über die nächsten Schritte beraten“, so Midi-Madagasikara.


Einen Monat nach dieser ersten Erklärung kündigte WHO-Generaldirektor Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus an, dass nun drei Behandlungen mit Artemisia (der Basispflanze des CVO) getestet werden sollen. Diese Medikamente enthalten: „Artesunat, ein halbsynthetisches Derivat der Artemisinin-Gruppe, die ihrerseits ein aus der Pflanze Artemisia annua isolierter Wirkstoff ist“, so die beninische Tageszeitung La Nouvelle-Tribune.


Diese Informationen klingen nach Rache für den Präsidenten der Republik Madagaskar. Vor einem Jahr wurde Tambavy Covid-Organics als eine : „eine diplomatische oder sogar politische Lösung“. Andry Rajoelina war die Zielscheibe aller Kritiken, ohne dass die Ergebnisse geprüft wurden. Ein Jahr später scheint Madagaskar den Pandemieschock auf eine für Beobachter überraschende Weise verkraftet zu haben. Hat das Covid-Organikum oder das Heilmittel eine Rolle gespielt? Die Frage verdient es, gestellt zu werden…