HAARP und Dews – Der endzeit-krieg mit dem Klima?


Die Welt brennt und sie ersäuft. Mal wieder werden viele Teile der Welt mit extremen Wetterlagen geplagt, die mal wieder leider sehr viele Todesopfer fordern. Diesmal mit Hitzewellen an Orten wo keine sein sollten und mit Flutkatastrophen durch Starkregen in vielen Orten der Welt.

Extreme Wetterbedingungen

Während Kanada und der Westen der USA seit ein paar Wochen eine nie dagewesene Hitzewelle haben, werden in Europa und anderen Teilen der Welt ganze Dörfer durch die Wassermassen weggerissen. In Kanada, eines der kältesten und schneereichsten Länder der Erde werden Hitzerekorde von bis zu 49 Grad verzeichnet. Die Wälder brennen und einige Menschen sind bereits an der Hitze gestorben. Im Westen der USA wurden sogar die 51 Grad geknackt und auch hier brennen wieder die Wälder auf Rekordniveau (bis zu 80 Waldbrände gleichzeitig). Während die dortigen Bewohner sich ein wenig Regen wünschen würden, säuft Lousiana genauso wie New York ein paar hundert Kilometer weiter östlicher Anfang Juli nach tagelangem Regen in den Flutmassen ab. In Japan fand Anfang Juli wegen des starken Regens und Überschwmmungen ein großer Erdrutsch mit mehreren Toten statt. In Europa gab es am 5. Juli Überschwemmungen in Russland während Zypern die schlimmsten Waldbrände in seiner Geschichte hatte. Bis schließlich am 15-17. Juli die Überschwemmungen Westeuropa erreicht haben. In Deutschland, Belgien, Niederlanden, Frankreich, Luxembourg, Österreich und der Schweiz traten die Flüsse in kürzester Zeit über die Ufer und verwüsteten viele Ortschaften bis zu Unkenntlichkeit.

Es sind die größten Flutkatastrophen Europas seit vielen Jahrzehnten. Die Gesamtzahl der Toten ist noch nicht festzustellen aber sie ist momentan bei über 220 in Europa, davon allein 184 in Deutschland. Es ist zu Erwarten, dass diese Zahl noch deutlich steigen wird. Während am 17. Juli Portugal und Spanien in Flammen standen wüteten Starkregen und Fluten auch in Tschechien, Slowakei, Kroatien, Polen, Ungarn, Rumänien, Ukraine und in den Tagen danach dann auch in der Türkei (7 Tote), China (63 Tote), Indien (100 Tote), Nigeria und weiteren Ländern der Erde. Am 25. Juli kamen die Fluten und das Hochwasser zurück nach Europa, diesmal sind auch London und Berlin betroffen, China wurde zudem von dem verherrenden Taifun In-Fa getroffen und Spanien, Portugal, Griechenland und Türkei brennen weiter. Es hört einfach nicht auf. Zudem kann man davon ausgehen das die Flut in China deutlich verherrender ist und die KPC die Todeszahlen massiv schönig. Über 1460 Dörfer und 11,4 Millionen Menschen sind in der Henan-Provinz betroffen. Statt 63 Toten sind es wohl vermutlich 50.000 Tote. Ein Erdbeben der Stärke 6.3 fand am 30. Juli an der Peru-Ecuador Grenze statt, es war heuer nicht das erste in Peru. Am Tag vorher fand bereits ein 8.1 starkes Erbeben vor der Küste Alaskas stattfand. Die Tsunami-Warnung wurde zurückgezogen. Große Teile der Welt haben momentan mit starken Regen und lebensgefährlichen Jahrhundertfluten zu kämpfen (oder mit dem kompletten Gegenteil) und es scheint nicht aufzuhören. Der Juli 2021 wird als der Monat der weltweiten Todes-Flut in die Geschichte eingehen. An dieser Stelle mein herzliches Beileid an alle Betroffen. Ich bete für eine schnelle Genesung und eine Linderung der Schmerzen. Dies geht besonders an alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die betroffen sein könnten. Niemand hat verdient vor einem Trümmerhaufen zu stehen, aber es ist eine weckende Errinerung daran sein Herz nicht zu sehr an materielle und vergängliche Dinge zu binden. All das kann sofort genommen werden. Ganz besonders in diesen Zeiten.

Die einen ertrinken im Sommer 2021…
…während die anderen im Sommer 2021 verbrennen

Eine so starke Konzentrierung von weltweiten Flutkatastrophen die sich innerhalb weniger Tage auf der ganzen Welt abspielen, noch dazu von dieser Intensität, gab es noch nie. Noch bevor das Wasser abgelaufen ist stand mal wieder der Schuldige fest: Wir… – wir dreckigen CO²-Wesen sollen selber dran Schuld sein, denn wir verändern durch unsere bloße Existenz das Klima! Doch auch wenn die Leier des Treibhaus-Effekts nur ein Psy-Op Narrativ zu Versklavung der Menschheit ist (dazu am Ende mehr), so könnte diese Rethorik doch auf eine versteckte Wahrheit hinweisen. Die Massenmedien haben bei den Bildern nicht selten ein bestimmtes Wort in den Mund genommen: Apokalyptisch. Das wir uns in der sogenannten Endzeit befinden die in allen religiösen Texten der Menschheit beschrieben wurde, diesem Übergang in ein neues Zeitalter bei dem die Welt des alten Paradigmas zerstört wird, steht für mich längst außer Frage. Ich denke wir befinden uns gerade im zweiten Jahr der in der im Buch der Offenbarung beschriebenen sieben Jahre der Tribulationen, welche mit 2020 begonnen haben und exakt am Freitag den 31. 12. 2027 ablaufen werden, dem Datum an dem auch die „Climate-Clock“ in New York abgelaufen ist, die in Wahrheit aber ein Countdown zur offiziellen implementierung des neuen Weltsystems ist (Great Reset/NWO). Das wäre an einem Wochenende im Winter, also genau wie Illuminati-Insider Richard Day bereits 1967 angekündigt hat. Die „Vor 2020-Welt“ wird dann endgültig nicht mehr existieren, die Fundamente unseres alten Systems zerstört und ersetzt worden sein. Die Macher dieser Uhr, und des daneben liegenden dampfenden Portal Kunstwerks (Ankunft des Antichristen?) sind übrigens das Künstlerduo Jones und Ginzel. Dass die genau wissen was sie tun und dass es sich hier wirklich um den finalen Countdown handelt, belegen ihre anderen öffentlichen Kunstwerke. Ich denke sie sprechen für sich.

Der finale Countdown zum Systemübergang am 31.12.2027, Das Ende der prophezeiten Tribulationen?
Sternen-Dimesions-Portal?
Kansas City Airport
Dieses Ein-Auge Mosaik über der Erde befand sich direkt unter den WTC-Twin Towern in der U-Bahn
Ein-Auge, schwarz-weiß Dualismus

Sind diese Unwetterkatastrophen also bereits der Zorn Gottes der sich über die Menschheit schüttet die ihn hintergangen und verraten hat? Die sich schon lange von ihm abwanten und sich selber für einen mächtigeren Gott hielten? Die Luzifer in ihren Körpertempel gelassen haben? Die ersten Wehen der Geburt des neuen Zeitalters?

Möglich. In der Bibel werden schließlich noch nie dagewesene Unwetterkatastrophen für die Endzeit beschrieben und wie ich in Youtube-Kommentaren gelesen habe hatten manche auch wieder ankündigende Träume der Flut in den Wochen davor.

Und die Schlange stieß aus ihrem Rachen Wasser aus wie einen Strom hinter der Frau her, damit er sie fortreiße. 16 Aber die Erde half der Frau und tat ihren Mund auf und verschlang den Strom, den der Drache ausstieß aus seinem Rachen. 17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, zu kämpfen gegen die Übrigen von ihrem Geschlecht, die Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu. (Offenbarung 12:15-17)

Dieser Teil der Offenbarung ist sehr bildlich, aber inzwischen bin ich mir fast sicher das der „große rote Drache“ der Offenbarung ein Sinnbild für China ist. China ist mächtig wie ein Drache und das Fabeltier kommt häufig in ihren Mythen vor, die Farbe des Kommunismus und ihrer Flagge ist rot und obendrauf soll ganz Asien (besonders China) seit Jahrhunderten von vier Geheimbünden gelenkt sein: den vier Drachenfamilien! Hier soll es den schwarzen Drachen, den grünen Drachen, den gelben Drachen und den roten Drachen geben. Und der Kampf gegen die übrigen der Frauen und derer des Zeugnis Jesu sollte auch klar sein (Spritzprogramm). Und auch auf große Erdbeben können wir uns noch einstellen.

„Und zu derselben Stunde ward ein großes Erdbeben, und der zehnte Teil der Stadt fiel; und wurden getötet in dem Erdbeben siebentausend Namen der Menschen, und die andern erschraken und gaben Ehre dem Gott des Himmels.“ (Offenbarung 11:13)

Aber ich möche in diesem Artikel noch auf eine dritte Möglichkeit hinweisen, die manchen Lesern wahrscheinlich schon bekannt ist, aber sicher nicht allen. Die Rede ist von gezielten Wettermanipulationen durch militärische Technologien. Das Wetter ist längst eine Massenvernichtungswaffe des Krieges, die gegen die Feinde eingesetzt werden kann. Und die Feinde sind wie immer wir alle.

Das bei diesen Flutkatastrophen nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein konnte und sie eventuell geplant und künstlich erzeugt wurden, darauf weißen zwei seltsame Dinge hin. Erst einmal ist es schon seltsam, dass die Bewohner aufgrund von Kommuikationsschwierigkeiten der Behörden nicht rechtzeitig gewarnt wurden. Wurde die Warnung verhindert, um zu garantieren das die Opferzahlen hoch sein würden und damit der maximal „positive“ Effekt erzielt wird? (Postiv natürlich nur aus der Sicht des Agendagewinns für diese Psychophaten). Möglich, vielleicht war es aber tatsächlich nur Inkompetenz. Eine britische Forscherin glaubt zumindest das die Warnungen nicht übermittelt wurden:

„Dem ZDF sagte die Professorin für Hydrologie an der britischen Universität Reading am Sonntagabend, man habe Daten zur Warnung über ein umfassend großes Gebiet an Deutschland übermittelt. Aber „irgendwo ist diese Warnkette dann gebrochen, sodass die Warnungen nicht bei den Menschen angekommen sind“. Cloke ist eine der Entwicklerinnen des Europäischen Hochwasser-Warnsystems Efas. Eine erste Warnung, schreibt die Londoner „Times“, habe es bereits am 10. Juli in dem europäischen Warnsystem gegeben.“

Hat man vielleicht auch Deutschland gewählt weil hier, wie spätestens seit dem katastrophalen nationalen Siren-Test am 20. September 2020 klar ist, die Sirenen-Warnsysteme überhaupt nicht richtig funktionieren? Interessanterweise gab es gerade in NRW im März 2021 schon den nächsten Test. Auch in China und Indien regt sich massive Kritik an der fehlenden Warnung an die Bevölkerung.

Und einen weiteren Hinweis darauf, dass hier etwas nicht stimmt versteckt sich in ihrer liebsten Kommunikationsform: dem Symbolismus. Ich halte es schon für einen verdammt großen Zufall, dass sich in dem Logo des 47. G7-Gipfels vom 11.-13. Juni 2021 (genau einen Monat bevor die Welt absäuft) eine fette Wasserwelle befindet!!

Eine Welle pro Mitglied. Mancherorts lag die Wasserhöhe auch bei 7m und mehr

Die obigen Marionetten stecken natürlich nicht dahinter, denn sie sind auf der untersten Stufe der Machtpyramide und sind für solche Befehle nicht autorisiert. Sie werden von Geburt an auf ihre Rolle vorbereitet, sind unter absoluter Kontrolle und jederzeit durch eine neue Puppe ersetzbar sobald sie auch nur einen Millimeter vom Skript abweichen. Die Skripte schreibt aber jemand anderes. Ihre Aufgabe ist es danach vor den Kameras den geschockten Bürgern das Wort Klimawandel ins Bewusstsein zu legen und das gewohnte politische Theater zu veranstalten. Ich bin mir allerdings sicher das manchen von ihnen die Existenz und der Einsatz von Wettermanipulationswaffen, sowie die Sprache der Symbolik, bewusst sind.

Wie groß sind die Wahrscheinlichkeiten das drei Teenager-Freundinnen zufällig später als Erwachsene ALLE DREI zur selben Zeit ein europäisches Land führen werden?! Angela Merkel in Deutschland, Theresa May in Großbritannien und Dalia Grybauskaite in Litauen. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei absolut Null. In solche Positionen wird man hineingeboren, unter MK-Ultra Kontrolle und von klein auf auf die Rolle (mit fabrizierten Vergangenheiten) vorbereitet. Demokratie ist eine Fiktion und sie ist nur ein Werkzeug um unsere Versklavung durch diese Schauspieler dauerhaft ohne Revolte aufrechtzuerhalten. Unsere wahren Herrscher sieht man in keinem Parlament und in keinem 20 Uhr-Interview. Nein, ausgeführt wurde dieser Wetter-Anschlag in einer Geheimoperation des US-Militär und befehligt von den höheren Kasten der Kabale. Doch wie haben sie es gemacht? Wie können sie das Wetter manipulieren und wie eine Massenvernichtungswaffe einsetzen? Und warum sollte jemand das machen?

HAARP – Die Himmelsharfe

HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) ist ein wenig bekanntes, aber sehr wichtiges US-Militär-Verteidigungsprojekt, das ziemlich viel Kontroverse über seine angebliche Wetterkontrolle Fähigkeiten und vieles mehr erzeugt. HAARP ist ein Ionosphären-Forschungsprogramm, das gemeinsam von der US-Air Force, der US-Navy und der Universität von Alaska sowie der, was denn auch sonst, Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) finanziert wird und 1993 vom verstorbenen Senator Ted Stevens ins Leben gerufen wurde, als er die Kontrolle über das US-Verteidigungsbudget ausübte. Es handelt sich dabei um ein großes und umzäuntes Feld aus Hochleistungsantennen, sowie einer Kommando-Zentrale und einer Empfängeranlage. Aus ursprünglich 18 Antennen in 1993 sind es bis 2010 knapp 180 verbundene Phase-Array-Antennen sowie 360 Radiotransmitter geworden, die mit einer Strahlungsleistung von 3,6 MW senden können. Die effektive Strahlungsleistung liegt bei 3,16 GW, das entspricht einem Leistungspegel von 95dbW. Das ist verdammt leistungsstark, nur zur Vorstellung: es handelt sich hier um eine Leistung von 31600000 Watt. Das Gebiet ist abgesperrt und wird überwacht. All zu viele unbefugte Menschen verirren sich aber doch nicht dort hin, denn die Anlage befindet sich in der Nähe des weit abgeschiedenen und im Winter sehr kalten Dorfes Galkona in Alaska (USA).

Mitten in der Pampa
Das Antennenfeld aus der Nähe
Das Empfangssystem
Die Kommandozentrale der HAARP-Anlage. Von hier wird sie gesteuert und koordiniert

Das Projekt wurde vom Militär im Jahr 2013 geschlossen, nachdem es große Mengen an negativer Publicity erhielt, aber HAARP-ähnliche Forschung lief zweifellos in anderen geheimen Projekten weiter. Dieser Artikel zeigt große Täuschungen die von den Beteiligten verkündet werden, um die Öffentlichkeit dahingegen zu täuschen, HAARP sei einfach eine Forschungseinrichtung mit wenig praktischen militärischen Wert gewesen und muss jetzt wegen den blöden Verschwörungstheoretikern geschlossen werden. Doch das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Die Schließung verzögerte sich so lange bis man sie aufgab und die Anlage 2015 der Universität von Alaska in Fairbanks übergab, die sie vortan an Wissenschaftler für 5000$ pro Stunde vermietete. Doch schon 2017 sicherte sich das Militär wieder die Nutzung und machte einen Vertrag mit der Universität – für die gesicherte Nutzung der Anlage für die nächsten 25 Jahre! Zu den knapp 300 Millionen Dollar die das Projekt ursprünglich gekostet hat, wurde das Budget im April 2021 nochmal von der National Science Foundation (NSF) um weitere 9,3 Millionen Dollar aufgestockt. Pünklich zur Wetter-Apokalyse… Die „Schließung des Projekts“ war also nie wirklich gewollt und diente nur dazu um die Kritiker abzuschütteln.

Obwohl von HAARP-Projektbeamten abgestritten, behaupten einige angesehene Forscher, dass die elektromagnetische Kriegsführung Fähigkeiten des Projekts entwickelt wurden, um das vom US-Militärs erklärte Ziel der Erreichung der „Vollspekrum-Dominanz“ bis zum Jahr 2020 und der „Wetterbeherrschung in 2025“ (mal wieder ein USAF Dokument das von 2025 spricht) voranzutreiben. Siehe ‚pdf 1‘ am Ende des Beitrags.

Andere gehen sogar so weit zu behaupten, dass HAARP-Technologien zur Wetterkontrolle, zur Verursachung von Erdbeben, Hurrikans, Tsunamis, zur Störung globaler Kommunikationssysteme und vielem mehr eingesetzt wurden und werden. Diese Forscher weisen auf wichtige Aspekte des Programms hin, die aus angeblichen Gründen der „nationalen Sicherheit“ immer noch geheim gehalten werden. Das US-Patent eines Hauptentwicklers von HAARP und andere dokumentarische Beweise unterstützen diese Behauptungen. Und es besteht kein Zweifel, dass elektromagnetische Waffen, die in der Kriegsführung eingesetzt werden können, existieren. Die 300 Millionen Dollar, die das HAARP-Projekt gekostet hat, deuten ebenfalls darauf hin, dass mehr vor sich ging als es den Anschein hat.

Auf der ursprünglichen HAARP-Website heißt es: „HAARP ist ein wissenschaftliches Projekt, das darauf abzielt, die Eigenschaften und das Verhalten der Ionosphäre zu untersuchen, mit besonderem Schwerpunkt darauf, sie zu verstehen und zu nutzen, um Kommunikations- und Überwachungssysteme sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke zu verbessern.“ Die Ionosphäre ist die empfindliche obere Schicht unserer Atmosphäre, die sich von etwa 30 Meilen (50 km) bis 600 Meilen (1.000 km) über der Erdoberfläche erstreckt.

Auf der Website des HAARP-Projekts wird eingeräumt, dass Experimente durchgeführt wurden, bei denen elektromagnetische Frequenzen zum Abfeuern gepulster, gerichteter Energiestrahlen verwendet wurden, um „einen begrenzten Bereich der Ionosphäre vorübergehend anzuregen.“ Einige Wissenschaftler behaupten, dass die absichtliche Störung dieser empfindlichen Schicht große und sogar katastrophale Folgen haben könnte. Besorgte HAARP-Forscher wie Dr. Michel Chossudovsky von der Universität Ottawa und Dr. Nick Begich aus Alaska (Sohn eines US-Kongressabgeordneten) legen Beweise dafür vor, dass diese Störungen sogar zur Auslösung von Erdbeben, zur Beeinflussung von Wirbelstürmen und zur Wetterkontrolle genutzt werden können.

Wer hat HAARP entwickelt?

Dr. Bernard Eastlund ist der verrückte Wissenschaftler, dessen Name am meisten mit der Schaffung und Entwicklung des HAARP-Projekts in Verbindung gebracht wird. Seine aufschlussreiche Website bietet zuverlässige Informationen über seine Beteiligung an dem Projekt. Ein Patent aus dem Jahr 1987, das Dr. Eastlund erteilt wurde, trägt den Titel „Verfahren und Vorrichtung zum Verändern einer Region in der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre.“ Dieses Patent basiert auf Aussagen die zuerst von Nikola Tesla postuliert wurden. Die damals von dem FBI und Trumps Onkel John G. Trump beschlagnahmten Unterlagen Teslas scheinen übrigens immer der geistige Vater hinter sehr vielen Black-Budget Technologien zu sein – von UFO-Antrieben, Directed Energy Weapons, Skalar-Waffen, Mikrowellen-Waffen und eben HAARP. Im Grunde gäbe es ohne Tesla keine fortgeschrittene elektromagnetischen Technologien. Tesla forschte auch viel an der Ionosphäre und er verursachte durch eines seiner Geräte Erdbeben, teilweise weit entfernt. Tesla hielt bis zu seinem Tod 1943 viele seiner Unterlagen zurück, denn er wusste das man aus diesen mächtigen Blaupausen nur Waffen bauen würde und sie nicht für das Gute einsetzen würde (was man durchaus könnte: Stichwort freie Energie, dazu später mehr). Nach seinem Tod hatte er aber keine Kontrolle mehr darüber was mit ihnen geschieht. Kurz nach seinen Tod knackte das FBI seinen Safe und beschlagnahmte die Unterlagen (hier ein Haufen in 2016 freigegebener FBI-Dokumente über Details dieser Operation). Siehe ‚pdf 2‘ am Ende des Beitrags.

Und es kam wie kommen musste: Dieser Brief des FBI-Vaults belegt eindeutig, dass das US-Verteidigungsministerium das FBI am 9. Februar 1981 nach Zugang zu den beschlagnahmten Unterlagen Teslas anfragte. Sie seien „von unschätzbaren Wert für fortlaufende Forschungen des DoD.“ Sechs Jahre später wurde das Patent für HAARP angemeldet.

In diesem Patent, das den Grundstein für HAARP legt, macht Dr. Eastlund eine Reihe faszinierender Aussagen, die eindeutig der Behauptung widersprechen, dass es nur zu Forschungszwecken und nicht zu militärischen Zwecken oder zu Zwecken wie der Wetterkontrolle eingesetzt wird. Hier sind ein paar der wichtigsten Aussagen wörtlich aus dem Patent genommen:

•[Die] Temperatur der Ionosphäre wurde in diesen Experimenten um Hunderte von Grad erhöht.

•Es wird ein Mittel und eine Methode zur Verfügung gestellt, um Störungen oder sogar totale Unterbrechungen der Kommunikation über einen sehr großen Teil der Erde zu verursachen. Diese Erfindung könnte eingesetzt werden, um nicht nur landgestützte Kommunikation zu stören, sowohl zivil als auch militärisch, sondern auch die Kommunikation in der Luft und auf See. Dies würde erhebliche militärische Auswirkungen haben.

•Es ist möglich, … einen oder mehrere solcher Strahlen zu nutzen, um ein Kommunikationsnetzwerk zu betreiben, obwohl die übrige Kommunikation auf der Welt gestört ist.

•[Es] kann zu einem Vorteil für positive Kommunikation und Abhörzwecke genutzt werden.

•Außerordentlich große Mengen an Energie können sehr effizient erzeugt und übertragen werden.

•Diese Erfindung hat eine phänomenale Vielfalt von … möglichen zukünftigen Entwicklungen. Große Bereiche der Atmosphäre könnten auf eine unerwartet große Höhe angehoben werden, so dass Raketen auf unerwartete und ungeplante Widerstandskräfte stoßen mit der Folge, dass sie zerstört oder abgelenkt werden. Wettermodifikation ist möglich, indem z.B. Windmuster in der oberen Atmosphäre oder Sonnenabsorptionsmuster verändert werden, indem ein oder mehrere Plumes atmosphärischer Partikel erzeugt werden, die als Linse oder Fokussierungsvorrichtung wirken. Die Konzentrationen von Ozon, Stickstoff usw. in der Atmosphäre könnten künstlich erhöht werden.

•Auch die Abwehr von elektromagnetischen Impulsen ist möglich. Das Magnetfeld der Erde könnte in geeigneten Höhen verringert oder gestört werden, um das Magnetfeld zu modifizieren oder zu eliminieren.

Für diejenigen mit irgendeinem Hintergrund in der Wissenschaft, könnten es ziemlich aufschlussreich finden, dieses Patent im Detail zu erkunden. Und denkt daran, dass seit der Zeit dieses Patents, in dem Alaska mehrmals als idealer Standort erwähnt wird, die Regierung voll und ganz anerkennt, dass sie ein massives Array von Antennen in Alaska mit der Fähigkeit, die Ionosphäre genau wie in Eastlunds Patent beschrieben zu stören, gebaut hat.

Geschichte der wettermanipulation

Zwei wichtige Dokumentarfilme in den Medien, einer vom kanadischen öffentlich-rechtlichen Sender CBC und der andere vom History Channel, enthüllen das Innenleben des HAARP-Projekts auf höchst eindrucksvolle Weise. Die sehr gut recherchierte CBC-Dokumentation enthält dieses Schlüsselzitat:

„Es sind nicht nur Verschwörungstheoretiker, die über HAARP besorgt sind. Im Januar 1999 nannte die Europäische Union das Projekt ein globales Anliegen und verabschiedete eine Resolution, die mehr Informationen über die Gesundheits- und Umweltrisiken forderte. Trotz dieser Bedenken bestehen Beamte von HAARP darauf, dass das Projekt nichts Unheimlicheres ist als eine radiowissenschaftliche Forschungseinrichtung.„

Das Dokument der Europäischen Union (EU), das HAARP und ähnliche elektromagnetische Waffen in Frage stellt, kann hier nachgelesen werden. Der eigentliche Wortlaut unter Aufzählungspunkt 24 in diesem aufschlussreichen Dokument besagt, dass die EU „HAARP aufgrund seiner weitreichenden Auswirkungen auf die Umwelt als globales Problem betrachtet und fordert, dass seine rechtlichen, ökologischen und ethischen Implikationen von einem internationalen unabhängigen Gremium untersucht werden, bevor weitere Forschungen und Tests durchgeführt werden.“ In diesem aufschlussreichen Dokument heißt es weiter, dass die EU die wiederholte Weigerung der US-Regierung bedauert, zu dem Projekt Stellung zu nehmen. Wer immer noch nicht glauben kann dass Wetterwaffen existieren der sollte sich mal diese UN-Resolution vom 18. Mai 1977 anschauen, die genau solche Wetterwaffen verbieten soll. Es besagt folgendes:

Übereinkommen über das Verbot der militärischen oder sonstigen feindseligen Anwendung von Verfahren zur Veränderung der Umwelt

„Die Vertragsstaaten dieses Übereinkommens,

geleitet von dem Interesse, den Frieden zu festigen und in dem Wunsch, zu der Sache beizutragen, dem Wettrüsten Einhalt zu gebieten, eine allgemeine und vollständige Abrüstung unter strenger und wirksamer internationaler Kontrolle herbeizuführen und die Menschheit vor der Gefahr zu bewahren neue Mittel der Kriegsführung einzusetzen

entschlossen die Verhandlungen mit dem Ziel fortzusetzen, wirksame Fortschritte im Hinblick auf weitere Maßnahmen auf dem Gebiet der Abrüstung zu erzielen,

in der Erkenntnis, dass wissenschaftliche und technische Fortschritte neue Möglichkeiten im Hinblick auf die Veränderung der Umwelt eröffnen können

unter Hinweis auf die Erklärung der Konferenz der Vereinten Nationen über die menschliche Umwelt, die am 16. Juni 1972 in Stockholm angenommen wurde

in der Erkenntnis, daß der Einsatz von Techniken zur Veränderung der Umwelt zu friedlichen Zwecken die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur verbessern und zur Erhaltung und Verbesserung der Umwelt zum Nutzen der heutigen und künftiger Generationen beitragen könnte

jedoch in der Erkenntnis, daß eine militärische oder sonstige feindliche Anwendung solcher Techniken äußerst schädliche Auswirkungen auf das menschliche Wohlergehen haben könnte

in dem Wunsch, die militärische oder jede andere feindselige Anwendung von Techniken zur Veränderung der Umwelt wirksam zu verbieten, um die von einer solchen Anwendung ausgehenden Gefahren für die Menschheit zu beseitigen, und in Bekräftigung ihrer Bereitschaft, auf die Erreichung dieses Ziels hinzuarbeiten

in dem Wunsch, auch zur Stärkung des Vertrauens zwischen den Nationen und zur weiteren Verbesserung der internationalen Lage in Übereinstimmung mit den Zielen und Grundsätzen der Charta der Vereinten Nationen beizutragen

sind wie folgt übereingekommen:

Artikel I

(1) Jeder Vertragsstaat dieses Übereinkommens verpflichtet sich, keinen anderen Vertragsstaat durch militärische oder sonstige feindselige Anwendung von umweltverändernden Techniken mit weitreichenden, lang anhaltenden oder schweren Auswirkungen zu zerstören, zu schädigen oder zu verletzen.

(2) Jeder Vertragsstaat dieses Übereinkommens verpflichtet sich, keinen Staat, keine Staatengruppe und keine internationale Organisation zu unterstützen, zu ermutigen oder zu veranlassen, Tätigkeiten auszuüben, die den Bestimmungen des Absatzes 1 zuwiderlaufen.

Artikel II

Der in Artikel 1 verwendete Begriff „Techniken zur Veränderung der Umwelt“ bezieht sich auf jede Technik zur Veränderung – durch absichtliche Beeinflussung natürlicher Prozesse – der Dynamik, Zusammensetzung oder Struktur der Erde, einschließlich ihrer Biota, Lithosphäre, Hydrosphäre und Atmosphäre, oder des Weltraums.

Artikel III

(1) Die Bestimmungen dieses Übereinkommens behindern nicht die Anwendung von Techniken zur Veränderung der Umwelt für friedliche Zwecke und lassen die allgemein anerkannten Grundsätze und anwendbaren Regeln des Völkerrechts, die eine solche Anwendung betreffen, unberührt.

(2) Die Vertragsstaaten dieses Übereinkommens verpflichten sich, einen möglichst umfassenden Austausch wissenschaftlicher und technologischer Informationen über die Anwendung von Umweltmodifikationstechniken für friedliche Zwecke zu erleichtern, und haben das Recht, sich daran zu beteiligen. Die Vertragsstaaten, die dazu in der Lage sind, tragen allein oder zusammen mit anderen Staaten oder internationalen Organisationen zur internationalen wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit bei der Erhaltung, Verbesserung und friedlichen Nutzung der Umwelt bei, wobei sie die Bedürfnisse der Entwicklungsgebiete der Welt gebührend berücksichtigen.

Artikel IV

Jeder Vertragsstaat dieses Übereinkommens verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu ergreifen, die er in Übereinstimmung mit seinen verfassungsmäßigen Verfahren für erforderlich hält, um jede Tätigkeit zu verbieten und zu verhindern, die gegen die Bestimmungen des Übereinkommens verstößt, gleichgültig wo sie seiner Hoheitsgewalt oder Kontrolle untersteht. Blah, blah, blah.
Zu Urkund dessen haben die hierzu gehörig befugten Unterzeichneten diese Konvention unterschrieben

Geschehen zu Genf, am 18. Mai 1977.“

Wieso sollte die Staatengemeinde nicht so besorgt über die manipulation des Wetters zu militärischen Zwecken sein, wenn sie nicht genau wüssten würden dass diese Waffen existieren und bereits im Einsatz sind. Wenn sie nicht real wären dann gäbe es kein Abkommen für ihre Regulierung. Wieso sind sie über den Weltfrieden besorgt wenn sie nicht genau wüssten, dass diese Waffen enormen Schaden anrichten und weit über das sogenannte Cloud-Seeding, also die stimulierung von Wolken abzuregnen, hinausgehen würde? Diese Resolution hat allerdings ein großes rechtliches Loop-Hole im Text. Im Artikel I sind die Vertragsstaaten nur dazu verplichtet anderen Vertragsstaaten nicht durch Wetterwaffen zu schaden. Das eigene Land und ihrer Population, sowie den Ländern die diese Resolution nicht unterzeichnet haben, sind nicht definiert worden und somit von dem Verbot ausgenommen! Solange sie andere Staaten nicht ermutigen es ihnen gleich zu tun, können sie da handeln wie sie wollen. Es wirkt also eher so als ob die Staaten mit Wetterwaffen durch dieses Dokument in Wahrheit ihre Macht für die Zukunft gefestigt und nicht beschnitten haben.

Damals war hauptsächlich das sogenannte „Wolken impfen“ bzw. Cloud-Seeding bekannt, mit dem bereits seit den 1940er Jahren vom Militär experimentiert wird. Der erstmalige großflächige Einatz dieser Technologie fand beim Tanganjika-Erdnuss-Plan in Ostafrika 1949 statt. Dabei wird durch Flugzeuge (oder Bodenstationen) in bereits vorhandene Wolken Silberiodid, Trocken-Eis oder Salz-Pulver versprüht. Je nach Aerosol stimuliert man die Wolken abzuregenen, zu hageln oder sich aufzulösen. Und so kann man natürlich Schaden wie z.B. Dürren und Hungersnöte anrichten. Das wurde zumindest einmal nachweislich im Vietnam-Krieg als kriegerische Handlung eingesetzt. Zwischen den Jahren 1967 und 1972 fand die streggehemeine Operation Popeye statt, welches von Kabalen Geopolitiker Henry Kissinger und der CIA gesponsort wurde und vom damalgien Verteidigungsminister gar nicht autorisiert wurde (wer weiß wie viele Geheimoperationen dieser Art noch stattfanden). In dieser Operation sorgte man für eine Verlängerung jeder Monsoon Saison in diesem Zeitraum um für regelmäßige Erdrutsche und Überschwemmungen über Laos, Thailand und Viertnam zu sorgen. So wollte man erreichen, dass die militärische Versorgung der Vietcong durch Fahrzeuge die im Schlamm stecken, verschütterter Straßen und zerstörter Brücken eingeschränkt ist. Nach dem Krieg kam das ans Licht und das trug zu der Schaffung der UN-Resolution bei. Dennoch ist Cloud-Seeding noch eine vergleichsweiße primitive Form der Wettermanipulation. Enormer Starkregen in unserem Klima ist damit vermutlich nicht zu erreichen, außerdem muss man auf bereits vorhandene Wolken zurückgreifen. Obendrauf ist die Wettermanipulation damit sehr lokal beschränkt und außerhalb eines Krieges nicht gerade die unanfälligsten Methode. Die Entwicklung neuer Wetter- und sogar Klima-Modifikationen ging in den Jahrzehnten danach weiter.

Schon ein Jahrzehnt später gab es das Patent für HAARP, welches Anfang der 1990er Jahre Realität wurde und Anfang der 00er voll Einsatzbereit war. Anfang der 90er begann ebenfalls die Entwicklung des Chemtrail-bzw. Solar-Geoengeneering Programms, welches ebenfalls um die Jahrtausendwende weltweit im Einsatz war. Und seitdem haben wir auch einen deutlich messbaren und spürbaren Klimawandel, sowie eine stetige Zunahme von Unwetterkatastrophen. Das korreliert auch mit dem ersten Sachstandsbericht (1990) der damals neuen UN-Organisation IPCC, dem „Intergovernmental Panel on Climate Change“ mit Sitz in der Schweiz, die seit dem die lautesten und mächtigsten Tongeber des Menschenverusachten Klimawandels sind und die letzendlich die Ursache vieler Klimagesetzte sind und sein werden. Eine weitere aktuelle Methode zur beeinflussung der Ionosphäre die vom US-Militär eingesetzt werden sind Plasma Bomben, die durch kleine Satelliten gezündet werden. Es soll eine moderne Weiterentwicklung des HAARP-Konzeptes sein. Und eine recht unbekannte und extrem laute Raketenantrieb-Teststation von NASA in Mississippi ist in Wahrheit eine gigantische Wolkenmaschine mit der sie Regenwetter machen können. Ihre Klimamodifizierungen sind damit aber natürlich sehr begrenzt.

„NASA is playing God, its making its own weather!“

Dokumentationen

Diese fesselnde 15-minütige CBC-Dokumentation kann kostenlos angeschaut werden. Eine noch detailliertere und aufschlussreiche 45-minütige History Channel-Dokumentation über HAARP und andere Geheimwaffen, die zur elektromagnetischen Kriegsführung eingesetzt werden, ist hier verfügbar. Hier sind zwei Zitate aus der History Channel-Dokumentation:

„Elektromagnetische Waffen … haben eine unsichtbare Schlagkraft, die hundertmal stärker ist als der elektrische Strom eines Blitzes. Eine kann feindliche Raketen vom Himmel schießen, eine andere könnte verwendet werden, um Soldaten auf dem Schlachtfeld zu blenden, wieder eine andere, um eine widerspenstige Menge zu kontrollieren, indem sie die Oberfläche ihrer Haut verbrennt. Eine elektromagnetische Waffe könnte, wenn sie über einer großen Stadt detoniert, die gesamte Elektronik in Sekunden zerstören. Sie alle verwenden gerichtete Energie, um einen starken elektromagnetischen Impuls zu erzeugen.“

„Gerichtete Energie ist eine so mächtige Technologie, dass man damit die Ionosphäre aufheizen könnte, um das Wetter in eine Kriegswaffe zu verwandeln. Stellen Sie sich vor, eine Überschwemmung zu benutzen, um eine Stadt zu zerstören oder Tornados, um eine anrückende Armee in der Wüste zu dezimieren. Wenn ein elektromagnetischer Puls über einer Stadt losgehen würde, würden im Grunde alle elektronischen Dinge in Ihrem Haus blinken und ausgehen, und sie würden dauerhaft zerstört werden. Das Militär hat eine riesige Menge an Zeit auf Wettermodifikation als ein Konzept für die Schlacht Umgebungen verbracht.“

Ein weiteres Video in ähnlicher Richtung, die ausgezeichnete History Channel-Dokumentation mit dem Titel „The Invisible Machine: Electromagnetic Warfare“, ist hier verfügbar. Für diejenigen, die immer noch daran zweifeln, dass solche verheerenden Geheimwaffen entwickelt wurden, hier ein faszinierendes Zitat aus einem Artikel in Neuseelands führender Zeitung, dem New Zealand Herald:

„Streng geheime Kriegsexperimente [im Zweiten Weltkrieg] wurden vor der Küste von Auckland durchgeführt, um eine Flutwellenbombe zu perfektionieren, enthüllen deklassierte Akten. Chefs der US-Verteidigung sagten, wenn das Projekt vor Kriegsende abgeschlossen worden wäre, hätte es eine ebenso effektive Rolle spielen können wie die Atombombe. Details über die Tsunami-Bombe, bekannt als Projekt Seal, sind in 53 Jahre alten Dokumenten enthalten, die vom Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Handel freigegeben wurden.“

Wenn das Militär vor weit über einem halben Jahrhundert heimlich eine Waffe entwickelt hat, die einen Tsunami auslösen kann, welche Art von fortschrittlichen tödlichen Waffen könnten dann heute verfügbar sein? Und warum weiß die Öffentlichkeit immer noch nichts von geheimen Waffen, die vor über 70 Jahren entwickelt wurden? Offensichtlich ist das Militär in der Lage, einen Tsunami auszulösen und wahrscheinlich auch Erdbeben und Hurrikane.

Um zu verstehen, warum die Medien nicht über diese höchst kritischen Themen berichten, lesen Sie diesen aufschlussreichen Essay. Es ist an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um das Wort zu diesem wichtigen Thema zu verbreiten. Und für eine weitere ausgezeichnete Dokumentation über HAARP, die ein ausführliches Interview mit Dr. Bernard Eastlund enthält, schauen Sie sich „Holes in Heaven“ an. (Youtubes Zensur macht es inzwischen schwer diese [Mainstream Medien!]Videos auf ihrer Platform zu finden).

Wie Haarp funktioniert und wie sie die flut erzeugten

Das Prinzip läuft ungefähr wie folgt ab: Mit dem gebündeltem Atennenfeld von HAARP kann man RF-Strahlung von enormer Energie in die Ionosphäre schicken, dem obersten Teil unserer Erdatmosphäre. Sie ist der Teil der Atmosphäre der große Teile Ionen und freier Elektronen enthält. Sie beginnt oberhalb der Mesosphäre bei ca. 80km Höhe und erreicht ihre größte Elektronendichte bei etwa 300km Höhe. Wenn die Moleküle von dieser gebündelten elektromagnetischen Strahlung von mehreren Millionen Watt getroffen werden, sorgt dies dafür das die subatomaren Partikel darin sich schneller bewegen. Und dieser Zuwachs an kinetischer Energie sorgt für eine Erhitzung der Ionosphäre an dieser Stelle. Dadurch ist es den Wissenschaftlern möglich die Temperatur der Ionosphäre auf über 800 °C zu erhöhen und so den Effekt der Sonne auf die Ionosphäre zu simulieren. Dabei kann der bestrahlte Bereich der Ionoshäre, etwa ein kreisrunder Bereich von 30km Durchmesser, um einen halben Kilometer beulenartig angehoben werden. Dieser sogenannte Plume füllt sich dann mit den unteren Atmosphären und das allein kann schon lokal das Wetter verändern. Mit der richtigen Frequenz können die Teilchen, die nun enorme Mengen Energie absorbiert haben, wieder von der Ionosphäre zurück nach unten geschleudert werden. Wenn diese Energie von der Ionosphäre zurück auf die Erde reflektiert werden und gegen tektonische Platten in der Erdkruste treffen kann man damit Erdbeben auslösen. Sollte sich diese Platte im Meer befinden wird durch dieses Erdbeben ein Tsunami ausgelöst. Dieser konzentrierte und unsichtbare Energiestrahl kann tausendmal stärker als ein Blitz sein, ist dafür aber großflächiger und die Stärke der gesendeten Energie bestimmt die Stärke des Erdbebens. Ein eindeutiger Hinweis darauf das ein Erdbeeben durch HAARP ausgelöst wurde, soll ein Epizentrum in 4km Tiefe sein (normalerweise ist das tiefer). Und obendrauf können die Phase-Array Antennen der HAARP Anlage bewegt werden und auf ein bestimmtes Ziel gerichtet werden. So kann man diesen Energiestrahl wegen der Erdkrümmung von der Ionosphäre so abprallen lassen, das man ihn zielgenau an sehr weit entfernten Orten einsetzen kann (bzw. wegen dem Dome).

Wer unserer wahre Kosmologie kennt, erkennt den dreisten Symbolismus.

Doch HAARP ist nicht nicht die einzige Ionosphären-Erhitzungs Anlage auf der Welt – auch wenn sie die älteste, größte und stärkste ist die bekannt ist. Auf amerikanischen Territorium befindet sich noch eine Anlage in Arecibo (Puerto Rico). Und man munkelt das sich in Alaska noch mehrere andere HAARP Anlagen befinden die noch geheimer sind.

Die zweitstärkste heißt EISCAT und befindet sich hier in Europa – im eisigen Norden von Norwegen nahe Tromso. Das Antennenfeld des Ionospären Hitzers in der Ramfjordmoen-Anlage ist nur ein Teil des EISCAT Projekts an dem Norwegen, Schweden, Finnland, Japan, China, UK, Deutschland, Russland, Ukraine und Süd-Korea beteiligt sind. Mit 1,2 MW schafft sie immerhin ein Drittel der enormen Energie von HAARP, absolut ausreichend für Wettermanipulationen.

Ramfjordmoen Anlage des EISCAT Projects in Norwegen

Die drittstärksten Ionenerhitzer gehören den Russen. Die Sura-Forschungseinrichtung befindet sich 100km östlich von Nischni Nowgorod. Ihre Antennen senden mit 80 MW. Weitere russische Anlagen gibt es in Duschanbe (1 GW Sendeleistung), Montschegorsk (10 MW) und Gorki (20 MW).

Die Sura Anlage in Russland

Komisch dass die großen Anlagen immer in sehr kalten und nördlichen Gebeiten, fernab vom Schuß liegen… ? Das könnte Zufall sein, aber es könnte auch damit zu tun haben, dass diese Anlagen leicht vom Pöbel zerstörbar wären wenn genug Menschen ihrem Gott-spielen auf die Schliche kommen würden. Es sind nur ein paar eingezäunte Antennen, sie können sie nicht in Untergrundbasen plazieren und sie können sie nicht zu auffällig militärisch bewachen – dann wäre das Cover des „Wissenschafts-Projekt“ nicht mehr glaubwürdig. Ihr einziger Schutz könnte sein sie weit weg von allen Menschenmassen zu platzieren. Ein anderer Grund könnte die Tatsache sein das diese Anlagen bei der Manipulation der Ionosphäre Aurora-Effekte im Himmel verursachen. Da diese im Norden Nordwegens und Alaska auch auf natürliche Art zu sehen sind (Aurora Borrealis) fällt es weniger auf wann sie sie einsetzten. Außerdem können sie den Radioverkehr beinträchtigen und das würde zu Problemen in nahegelegenen Städten führen. Ein weiterer Grund könnte die geographische Nähe zum Jetstream aller dieser Anlagen sein (dazu gleich mehr).

Aber auch beim Max Planck Institute für Sonnensystemforschung bei Lindau in Niedersachsen soll sich eine kleine Anlage befinden. Und auch China hat einen neuen Ionosphären-Erhitzer in Sanya auf der Inselprovinz Hainan, mit dem sie die Ionosphäre auf dem ganzen südchinesischen Meer verändern können… hm.. also genau dem zukünftigem Kriegsgebiet. Im obigen Artikel wird diese Anlage in China auch als eine „Waffe die sich als Wissenschaft maskiert“ verteufelt, während man im selben Atemzug diesbezüglich HAARP in Schutz nimmt… sowas kannste dir echt nicht ausdenken. In 2018 haben die Chinesen und die Russen zusammengearbeitet und gemeinsam an der Ionosphäre „geforscht“. Dabei erhitzte die russische Sura-Station eine 126.000 km² große Fläche der Ionosphäre während der chinesische CSES-Satellit (China-Seismo-Electromagnetic-Satellite) die Effekte der Plasma-Störung von oben messte. Diese Art der wissenschaftlichen Zusammenarbeit ist nicht nur sehr ungewöhnlich für China, sondern der angebliche „Mess“-Satellite Chinas macht mir auch Sorgen. Vorallem wenn man bedenkt das auch Russland und China hart von den Fluten und letzeres auch von Taipuns getroffen wurde.

Somit sind diese Anlagen strategisch über der Erde verteilt und somit haben sie die globale Kontrolle des Wetters erlangt. Denn vergesst nicht: Hinter dem Vorhang gibt es keine Nationen, keine Ideologischen Differenzen und Feindschaften. Diese sind nur Show um ihre Ziele besser erreichen zu können. Es gibt nur eine große internationale Kabale die an einem Strang zieht und ein klares Ziel vor Augen hat.

Doch wie erreichten sie das aktuelle Wetter? Nun dazu muss man erstmal die metreologische Ursache der aktuellen Wettersituation verstehen. Die aktuelle Hitzewelle und der Starkregen mit denen die gesamte nördliche Hemisphere geplagt werden, werden dadurch verursacht das die Hochdruckgebiete (trockene Hitze) und Tiefdruckgebiete (Regen) viel zu lange an einem Ort feststecken. Da sie unantürlich lange über einer Fläche stehen bleiben und sich nur sehr langsam fortbewegen richten sie diesen enormen Schaden an. Ein Hochdruckgebiet welches im Sommer lange über einem Ort feststeckt wird unweigerlich zu starker trockener Hitze und, da sie länger anhalten wird, zu Dürren und Waldbränden führen. Ein Tiefdruckgebiet welches im Sommer zu lange über einem Ort feststeckt wird unweigerlich zu extremer Feuchtigkeit und starker Wolkenbildung führen, die sich in Starkregen ergießen wird. Da dieser lange über der selben Stelle anhalten wird, führt das unweigerlich zu Flutkatastrophen. Im Winter kann das zu extremen Schneefällen führen, wie wir ja letzten Winter auch sehen konnten. In unserem gemäßigten Klima der nördlichen Hemissphere passiert so etwas normalerweise nicht, denn die Druckgebiete bleiben normalerweise durch den Jetstream in konstanter Bewegung. Der Jetstream ist ein starker Westwind in etwa 8-12km Höhe, der kreisförmig um den Nordpol und somit einmal um die komplette nördliche Hemisphere weht. Er treibt die abwechselnden Hoch- und Tiefdruckgebiete ständig weiter ostwärts um die Erde. Die Stärke des Windes von 500km/h spürt man bei Flügen über den Atlantik – sie dauern von Europa nach USA deutlich länger als in die umgekehrte Richtung.

Die gelbe Linie ist der Jetstream Wind der sich um die Erde schlängelt und abwechselnd Hoch und Tiefdruck Gebiete bringt

Der Unterschied ist momentan, dass der Jetstream nicht mehr gerade weht sondern die Nord-Süd-Wellen in denen sich der Jetstream fortbewegt immer deutlichere „Beulen“ haben, der Wind also an manchen Orten der Erde in deutlich steilerem Winkel eine „Welle“ macht. Seine wellenartige Windrichtung ist also nicht mehr ganz die welche sie sein sollte und dadurch bremst er ab. Dies sorgt dafür, dass die Hoch- bzw Tiefdruck Gebiete vor dieser Welle stecken bleiben und in ihrer Geschwindigkeit mit der sie über unsere Köpfe wandern deutlich abgebremst werden, bzw. sogar tagelang zum Halt kommen. Wetterfühlige Menschen spüren dies auch durch Kopfschmerzen. Sie verweilen unnatürlich lange über einem Ort und das führt zu den oben beschriebenen Kaskadeneffekt des Wetters – an dessen Ende leider tote Menschen und zerstörte Existenzen stehen. Es ist aber auch möglich das durch diese „Beulen“ die warme afrikanische Luft oder die kalte polarische Luft nach Europa kommen kann, was zusätzlich für Hitzewellen und Kältewellen sorgen kann. Deswegen sind in Südeuropa gerade Temperaturen von 45 Grad. Die Änderung der Windrichtung und die damit verbundene Verlangsamung des Jetstream wird durch die Erhitzung der Atmosphäre verursacht. Dies wird als Beleg genommen das die „Klimaerwärmung“ zu diesen extremen Unwetterkatastrophen führt. Aber wir wissen nun das HAARP diese Atomsphäre ebenfalls punktgenau erhitzen kann und selbst das Patent sagt eindeutig: „Wettermodifikation ist möglich, indem z.B. Windmuster in der oberen Atmosphäre oder Sonnenabsorptionsmuster verändert werden …“. Durch die Erhitzung der Ionosphäre steigt ein breiter Schwaden heißer Luft auf, der wiederum ein Vakuum erzeugt, unter dem kalte Luft einströmen kann. Diese Störung reicht aus, um den Verlauf des darunter Jetstreams zu unterbrechen. Die Wellenbildung kann auch entstehen wenn die Temerauturunterschiede zwischen Polarregion und Äquatorregion (wir liegen genau dazwischen) nicht mehr groß genug sind. Erst durch diesen Unterschied zwischen warm und kalt entsteht der Wind. Wenn nun über dem Nordpol ein Ozonloch ist, wird die Gegend erhitzt, das Eis fängt an zu schmelzen und der Jetstream verlangsamt sich. Die Kabale möchte uns weiß machen das unsere Existenz für das Ozonloch sorgt und nicht ihre HAARP-Waffe dessen Patent ebenfalls aussagt das die Ozonlevel verändert werden können (zum Ozonloch gleich mehr). Interessanterweise war der Jetstream bis ca. 1999 noch vollkommen in Ordnung. Also haben sie sich erst verändert seitdem es HAARP und Co. gibt.

Wie die verschiedenen Geoengeneering-Methoden zusammenwirken und wer dahinter steckt

Mal ganz abgesehen davon, dass sie ebenfalls seit dieser Zeit (ca. Jahrtausendwende) durch Chemtrails die Erde erwärmen. Man darf sie natürlich nicht mit den Contrails verwechseln. Durch die Hitze des Flugzeug Antriebs vaporisiert das Wasser in der kalten Luft hinter den Düsen und erzeugt einen Wasserdampfstreifen. Doch diese Streifen beginnen immer eine Flugzeuglänge hinter dem Flugzeug und lösen sich nach maximal einer Minute vollständig auf. Es ist wie ein Schwanz der hinter dem Flugzeug hergezogen wird und nur fünf bis zehn Flugzeuglängen lang ist. Chemtrails dagegen verhalten sich völlig anders. Sie sorgen für lange Streifen von Horizont zu Horizont, bleiben für viele Stunden in der Luft, breiten sich dabei schlieren- und dunstartig aus und sinken langsam zu Boden. Beim genaueren hinsehen kann man schimmernde Farben in dem Streifen sehen und sie entstehen auch auf Höhen in denen ein Contrail nicht möglich wäre. Geo-Engeneering ist ist eine der vielen Gesichtspunkte der Chemtrail-Agenda. Durch die dunstigen reflektierenden Partikel die seit 20 Jahren ohne Unterbrechung im Himmel versprüht werden (unter anderem Barium, Strontium und Aluminium-Oxid) wird die Wärme der Erde auf ihr festgehalten, denn die langwelligen Infrarotstrahlen die von der Erde abgestrahlt werden, werden von den Partikeln absorbiert und so erwärmt sich die durchschnittliche Temperatur unter der Atmosphäre auf der Erde. Stell es dir vor wie eine Decke für die Erde, oder wie ein Zelt das in der Sonne steht. Drunter wird es einfach heißer.

Ironischerweise erzählen sie uns den gegenteiligen Effekt und werden uns das „Solar-Geoengeneering“ durch Sprühflugzeuge als die Lösung zur Kühlung der Erde präsentieren! Sie behaupten das Sonnenlicht wird reflektiert und daher kühlt sich die Erde. Die UV-B Strahlen werden vermutlich reflektiert, und damit wird die für unser Immunsystem so wichtige Vitamin-D Produktion in der Haut abgeschwächt, aber die Infrarotwellen werden in unserer Atmosphäre festgehalten. Vorletztes Jahr hat dann die Yale Universität endlich zugegeben dass die „Contrails“ (Chemtrails natürlich) des Flugverkehrs tatsächlich die Erde erhitzen und zwar deutlich mehr als alles CO² jeden Flugezeuges der Geschichte zusammengenommen! Und die Schweine verkünden schonmal das Cover-Narrativ für die nun kommende deutliche Zunahme der langen Chemtrailstreifen am Himmel. Angeblich sollen die ab nun vermehrt eingesetzten CO² sparenden Flugzeugmotoren in Zukunft weißere und länger anhaltene Streifen erzeugen. Lächerlich! Ich habe immer gesagt das sie das Chemtrailsprogramm irgendwann unter tollen Namen wie „Solar-Radiation-Modification“ offenlegen werden und dann das sprühen nochmal erhöhen werden. Alle ihre versteckten Agenden werden irgendwann zu offenen Agenden. Genauso wie Cloud-Seeding der Regierung früher als eine Verschwörungstheorie galt und heute wird das ganz offen eingesetzt. Und durch solche Narrative werden sie es im Namen des Klimaschutzes durchsetzen können und die Akzeptanz in breiten Teilen der Bevölkerung sichern. So dass die meisten denken werden: Naja, ist nun mal ein nötiges Übel zur Klimarettung.

„Obwohl sie nur kurz andauern, haben diese „Kondensstreifen“ einen täglichen Einfluss auf die atmosphärischen Temperaturen, der größer ist als der der kumulierten Kohlenstoffemissionen aller Flugzeuge, seit die Gebrüder Wright vor mehr als einem Jahrhundert zum ersten Mal in die Lüfte stiegen.

Noch alarmierender ist, dass Forscher Ende letzten Monats warnten, dass die Bemühungen von Ingenieuren, die CO2-Emissionen von Flugzeugen zu reduzieren, indem sie ihre Motoren sparsamer machen, mehr, weißere und länger anhaltende Kondensstreifen erzeugen werden – vor allem in den Tropen, wo die größte Zunahme der Flüge erwartet wird. Lisa Bock und Ulrike Burkhardt vom Institut für Physik der Atmosphäre in Oberpfaffenhofen, Deutschland, prognostizieren in einem Paper, das von anderen Experten auf diesem Gebiet weithin gelobt wird, eine annähernde Verdreifachung des „Strahlungsdrucks“ durch Kondensstreifen bis 2050.“ (Yale School of Environment)

Und wenn sie die Sprühflugzeuge legal und von den Menschen gewollt(!) konstant im Himmel haben, wird es immer heißer und deshalb muss ja immer mehr gesprüht werden (um angeblich zu kühlen), wodurch ein konstanter Nachschub an Morgellion-Nanotags und anderer Nanotechnologie auf uns runterkommt um die transhumane Transmutation der Menschheit abzuschließen (siehe meinen Black Goo Artikel). Wahrlich teuflisch und gerissen, wie immer. Und 63% würden einem von Gates finanzierten globalen Sprühprogramms zustimmen. Echt zum heulen, die Menschen nicken alles ab solange es von einer Person oder Institution von Autorität kommt.

Chemtrails sind keineswegs Humbug. Ich habe hier noch ein Patent aus dem Jahre 1990 von Raytheon, einem der größten US-Rüstungskonzerne des Militärisch-Industriellen-Komplexes gefunden, welches das aerosole Versprühen von Metalloxiden in der Atmosphäre vorsieht um das Klima zu kühlen. Diese typische Mischung aus Aluminium, Barium (damit man die Plörre für eine weiße Wolke hält) und Strontium findet man seit zwei Jahrzehnten im Grundwasser und den Böden. In dem Schnee auf Mt Shasta wurden zum Beispiel seit 2006 ein enormer Anstieg an Aluminium festgestellt, sodass es sogar gefährlich wäre dieses Schneewasser zu trinken. Obendrauf sorgen diese Aerosole nachdem herabsinken für ein Anstieg im ph-Wert des Bodens. Das sorgt dafür das empfindliche Mikroorganismen im Boden absterben, die wiederum wichtig für die Produktion der Nährstoffe sind die Bäume und Pflanzen aus dem Boden ziehen. Das wiederum gefährdet das Überleben dieser Bäume und Pflanzen und somit das überleben anderer Tiere – das große Sterben schiebt man dann wieder auf den Klimawandel. Es könnte auch den arlarmierenden Rückgang der Baumbestände erklären: Das Aluminium wird von den Wurzeln aufgenommen und verhindert die weitere Aufnahme von Wasser und Nährstoffen. Diese absterbenden Bäume sehen so aus als ob sie vertrocknet wären: natürlich wieder der Klimawandel. Besonders in den letzten zwei Jahren ist mir in unseren Wälder aufgefallen das extrem viel geholzt wurde und sehr viele Bäume krank und vertrockent aussahen.

Diese chemischen Wolken arbeiten auch mit anderen elektromagnetischen Technologien zusammen. Doch wie?

Frühere Erforschung der Ionosphäre zielte nur darauf ab zu erforschen wie sich Radiowellen beugen würden um globale Kommunikation zu ermöglichen. Im Grunde waren alle diese Signale unter 100 Mhz.

Und heute werden Megawatt Mikrowellen-Transmitter von mehreren Giga-Hertz genutzt um den Jetstream zu steuern, besonders über dem Pazifischen Ozean. So schauen sie zum Teil aus.

Die Atmosphäre ist in verschiedenen Schichten eingeteilt bis sie ins „All“ gelangt und sehr dünn wird. Und die unterschiedlichen Gase dieser Schichten werden auf unterschiedliche Art ioniziert wenn sie von den starken Ultravioletten Strahlen der Sonne getroffen werden. Die Schichten in die wir interessiert sind, sind die D-Schicht der Ionosphäre (unterste Teil der höchsten Sphäre bei 70-80km) und die Ozonschicht, die unterste Schicht unserer Atmosphäre bei etwa 25-30km Höhe. Sie ist weniger fix wie andere Schichten, dass heißt sie fluktuiert ständig.

Die D-Region existiert nur Tagsüber, denn seine freie Elektronen verschwinden in der Nacht beinahe komplett, weil sie mit Sauerstoffionen rekombinieren und elektrisch neutrale Sauerstoffmoleküle bilden. Zudem ist der unterste Bereich der D-Schicht, also da wo sie beginnt, der heißeste Punkt in der ganzen Atmosphäre. Dies ist die wärmste, dichteste und unterste leitende Schicht, die Mikrowellenenergie absorbieren kann. Deshalb wird sie zur Wetterkontrolle verwendet. Es ist die Schicht, die für die Erzeugung von Haarp Downbursts im oberen Teil des Jetstreams verwendet wird. Die Ozonschicht liegt genau unter dieser Schicht, ist im Kontakt mit ihr und Ozon wird dabei durch Kontakt mit den freien Elektronen der D-Schicht zerstört.

Und das ist ein Problem, denn die dünne Ozonschicht (mit dem Druck der Erdoberfläche wäre sie nur 2-3mm dünn) ermöglicht das Fortbestehen des Lebens auf dieser Erde. Das Ozon stoppt knapp unter der D-Schicht lebensgefährliche UV-B Strahlen im 280-315nm Bereich. Ohne die Ozonschicht würde die ultraviolette Strahlung der Sonne die Erdoberfläche erreichen, wo sie alles verbrennt und das Leben unmöglich macht. Schon eine leichter Schwund hat schlimme Folgen: Bakterien in den Meeren sterben und gefährden das Leben weiterer Meerestiere, zerstörung von Pflanzen und Hautkrebs beim Menschen sind die Folge. Nur leider ist Ozon sehr instabil und Kontakt mit allem außer Sauerstoff wird es zerstören. Je nach Tageszeit, Jahreszeit und Wetter ändert sie sich. Besonders hoher Druck in der Stratosphere hat Auswirkungen auf sie, was Ionospheren-Erhitzer versuchen zu erreichen.

Was ist der wahre Grund für die Ionisierung der D-Schicht? Die Metalle mit niedriger Arbeitsfunktion sind für die Tagesbildung der D-Schicht verantwortlich. Die folgenden Metalle können den unteren Teil der D-Schicht bilden: Lithium, Natrium, Aluminium, Kalium, Strontium, Cäsium und Barium. Dies ist die Liste der Metalle, die wahrscheinlich in den Treibstoffzusätzen für Flugzeuge enthalten sind und zur Verstärkung und Bewaffnung der D-Schicht verwendet werden. Wie bereits gesagt wissen wir mit Sicherheit, dass Aluminium, Strontium und Barium aus Flugzeugen zum Boden gesunken ist. Der spezielle Grund für das Versprühen von Nanopartikeln aus den Düsenflugzeugen ist die Schaffung einer stark ionisierten D-Schicht. Die Metallionen wandern in die D-Schicht, wo sie es den Ionosphärenheizern ermöglichen, heiße Ausbrüche abwärts gerichteter Luftbewegungen zu erzeugen. Die Metalle (des Sprühprogramms) ermöglichen die Kontrolle des Jetstreams durch Stärkung der D-Schicht.

Links alle Metalle die für die ionisierung der D-Schicht in Frage kommen würden. Rechts ist diese Liste nochmal nach Leichtigkeit sortiert.

Und hier sind diese Metalle nochmal nach Beschaffungskosten sortiert. Boom! Jeder der das Chemtrail-Phänomen schon länger erforscht, dem sollten hier einige Metalle bekannt vorkommen. Besonders Aluminium, Strontium und Barium wurden in zusammenhang mit Chemtrails immer wieder nachgewiesen.

Interssanterweise hat die D-Schicht vor dem großen Flug-Zeitalter, zum Beispiel noch Anfang der 1950ern, nicht existiert, bzw. sie war so schwach das man sie kaum feststellen konnte. Heute muss ja jeder zu allen Orten hinfliegen, die man täglich in seinem Instagram-Feed serviert bekommt. Und so trägt tatsächlich jeder durchs Fliegen dazu bei das Klima zu verändern, aber nicht durch das CO² sondern weil die Ausstöße dieser Flugzeuge die D-Schicht der Atmosphäre stärken und sie so zur Wetter-Waffe machen. Hier wird gezielt vom Verursacher des Problems die Schuld auf sein Opfer abgeladen, um es zu einem bestimmten Ziel zu bewegen.

Faszinierend! Wir haben gerade eine wissenschaftliche Erklärung dafür gefunden warum ganz spezifische Nanopartikel in der Luft versprüht werden. Um eine stark ionisierte D-Schicht in der Atmosphäre zu erzeugen, eine neue Mikrowellenwaffe. Alle günstigen und massenproduzierbaren Metalle mit einem Ionisierungspotenzial unter 6 eV können für die Operation in Frage kommen, wie zum beispiel Barium – einem üblichen Schmiermittel in Öl und Krafttreibstoffen. Diese Metalle migrieren in die D-Schicht wo sie Ionosphären-Erhitzern heiße toroidale Ausbrüche von abwärts gerichteter Luftbewegung ermöglichen. So wird der darunterliegende Jetstream kontrolliert und die Chemtrails spielen da ihre Rolle, indem sie den unteren Teil der D-Schicht stärken.

Ionospheren-Erhitzer können unterschiedlich aussehen und arbeiten. Hier zum Beispiel ist das SBX-Radar. Dieser riesige Golfball ist auf eine langsame aber mobile Bohrinselähnlichen Platform montiert und dient offiziell als ein frühes Warn-Radar für ballistische Raketen der Feinde der USA. Doch ich denke, dass die ballistischen Abwehrmechanismen weit darüber hinausgehen und mit den schnellen Phase-Array Antennen durch Mikrowellenstrahlung diese Rakten auch direkt aus dem Himmel geholt werden können (Direket Energy Weapon).

Doch diese Waffe kann auch eingesetzt werden um eine starke und punktgenaue Expansion des D-Layers zu erzeugen. Dabei wird die Frequenz der aktuellen Ionozierung angepasst, das Sprühprogramm und diese Waffen sind also aufeinander abgestimmt.

Das Loch besteht für ein paar Tage… Das UV-B tötet Plankton, Amphibien, Gezeitentümpel, Insekten, Baumblätter, zarte Vegetation, es unterbricht die Nahrungsketten in den Ozeanen, die Ernteerträge sinken auf 50 %, es entsteht Hautkrebs, es verursacht Katarakt. Frösche sterben in den äquatorialen Zonen aus. In den Ozeanen wird das Plankton zerstört, was das Nahrungsnetz des Pazifiks unterbricht und zum Verhungern und zum Tod von Säugetieren führt. Und der Jetstream wurde über dem Meer unterbrochen, was eine Kettenreaktion auslöst und auch für Störungen des Jetstreams über Land sorgt. Daher denke ich dass das Ozonloch über den Eismassen der Erde gewünscht ist (dazu später mehr) und durch solche Stationen dauerhaft offen gehalten wird um das Polareis zu schmelzen. Das FCKW-Narrativ dient nur wieder um den Zusammenhang zum Menschengemachten Klimawandel wieder herzustellen,der sounglaublich wichtig für das Endziel der Agenda ist. Es dabei auf die bösen Generation der 1970er zu schieben und von ihren potenziellen Ozonmanipulationen abzulenken.

Ein weiterer Beweis dafür, dass die Ionosphärenheizungen die normalen Zyklen der Atmosphäre stören, ist die Tatsache, dass die Quasi-Biennal-Oszillation (QBO) zum ersten Mal seit 60 Jahren ihren normalen Zyklus durchbrochen hat. Was ist die QBO? Bei der Quasi-Biennial-Oszillation handelt es sich um eine regelmäßige Veränderung der Winde, die hoch über dem Äquator wehen. Starke Winde in der Stratosphäre ziehen in einem Gürtel um den Planeten, und etwa alle 14 Monate ändern diese Winde ihre Richtung vollständig. Das bedeutet, dass ein vollständiger Zyklus etwa 28 Monate dauert. Dieses Phänomen wird seit den 1950er Jahren gemessen. Das Wetterkontrollmuster der pazifischen Ionosphäre schiebt sich nach unten und zum Äquator. Sie missbrauchen die Ionosphäre und den Pazifischen Ozean mit ionosphärischen Heizungen so sehr, dass der QBO gestört wird.

Tatsächlich arbeiten also Skalar-Waffen, Orgone-Energie, Ionospähren-Erhitzer, Mikrowellenwaffen, VLF/ELF-Waffen und Chemtrails synergetisch zusammen. Und die Rolle der Chemtrails, also der künstlichen Wolken voller Metalloxide, ist die Verbesserung der atmosphärischen Leitfähigkeit sowie die Fähigkeit die Effekte der anderen Waffen auf Satelittenaufnahmen in Echtzeit darzustellen, zu messen und zu quantifizieren. Diese Chemtrails sorgen für ein Träger-Gitter über unseren Köpfen über das dann elektromagnetische Wellen geleitet werden. Das ist der Grund für die überlappungen von Chemtrialstreifen in einem 90 Grad Winkel die man so häufig sieht.

Diese Streifenanordnungen sind nicht zufällig, sie haben einen Grund. Wenn dann noch bestimmte Frequenz-Waffen eingesetzt werden kann das wellenartige Wolken erzeugen. Zum Beispiel die neuen Aperitas-Wolken die man erst seit 2006 beobachtet aber die trotzdem in den offiziellen ‚Cloud-Atlas‘ natürlicher Wolkenphänomene hinzufügte. Doch daran ist nichts natürlich, diese Wolken werden durch elektromagnetische Wellen verursacht.

Ich habe gelernt, dass militärische Planer immer daran interessiert sind, möglichst verheerende Waffen zu entwickeln. Doch diese Waffen werden so lange wie möglich geheim gehalten, angeblich aus Gründen der nationalen Sicherheit. Die vielen Schichten intensiver Geheimhaltung sowohl im Militär als auch in der Regierung führen dazu, dass nur sehr wenige Menschen von den grausamen Fähigkeiten für Tod und Zerstörung wissen

Das massive Manhattan-Projekt (Entwicklung der ersten Atombombe) ist ein solches Beispiel. Der Bau einer ganzen Stadt zur Unterstützung des Projekts in Oak Ridge, Tennessee, wurde sogar vor dem Gouverneur des Staates erfolgreich geheim gehalten. Der Tarnkappenbomber wurde viele Jahre lang streng geheim gehalten, und die Öffentlichkeit hat bis heute keine Möglichkeit, seine vollen Fähigkeiten zu erkennen.

Es ist durch den Einsatz der hoch organisierten Militärs und Geheimdienste, dass die Machtelite unserer Welt, in Zusammenarbeit mit wichtigen Verbündeten in der Regierung und Corporate Eigentum der Medien, sind in der Lage, große Vertuschungen und geheime Operationen wie die mit HAARP beteiligt durchzuführen.

Einige Forscher haben Fragen über die mögliche Beteiligung von HAARP in großen Katastrophen wie die Erdbeben in Haiti und Japan, der indonesischen Tsunami, und Hurrikan Katrina angehoben. Könnten dies schiefgelaufene HAARP-Experimente gewesen sein? Könnten sie sogar von abtrünnigen Elementen verursacht worden sein, die die Kontrolle über diese verheerende Technologie erlangt haben?

Katastrophen wie diese passieren natürlich auf einer regelmäßigen Basis, doch wenn man anfängt zu forschen, gibt es einige hohe Seltsamkeit um einige dieser Katastrophen. Die Beweise sind nicht schlüssig, doch mit den bekannten und unbekannten großen zerstörerischen Fähigkeiten dieser Waffe, bleiben ernste Fragen.

Zum Beispiel kann man mit dem Vorwissen auf Unwetterkatastrophen auch heute viel Geld am Markt machen: der Handel mit Wetter-Derviaten durch die Investoren auf Ort und Zeit von diesen Wetterkatastrophen wetten können existiert.

Wer steck dahinter? Das Office of Naval Research steckt mit großer Wahrscheinlichkeit hinter vielen elektromagnetischen Manipulationen der Atmosphäre, unteranderm HAARP. Hinter dem Solar-Radiadtion-Managment, bzw dem Chemtrailprogramm, steckt die US-Air Force und zur Koodinierung vermutlich Teile der NRO. Eine Rolle spielen auch führende Unternehmen der Rüstungs-bzw der Flugzeugindustrie, die enstprechende Motoren, Flugzeuge, Treibstoffe und anderer benötigter Technologien entweder direkt bereitstellen oder ihren Einfluß in der Branche für globale Adaption nutzen. Allen voran der Rüstungskonzern Raytheon der mehrere Patente dieser Art führt und natürlich Boeing. Sie sind nicht nur ein führender Flugzeug-, Satelitten- und Raketenbauer, sondern natürlich auch einer der wichtigsten Rüstungskonzerne für die US-Army und eng vernetzter Teil des militärisch-Industriellen-Komplexes. China und Russland haben mit Sicherheit ihre eigenen Ionoshären-Erhitzer Programme, wobei sie vermutlich weniger groß sind. Die Führungspitzen dieser Militäre arbeiten jedoch alle zusammen und koordienieren ihre Programme. Die unteren Ränge bleiben dabei im Glauben gegeneinader zu kämpfen. Dieses Air Force Paper aus dem Jahre 1996 lässt zumindest erahnen, dass die vollständige Kontrolle, zentrale Steuerung und Überwachung des Wetters schon lange möglich ist. Siehe ‚pdf 3‘ am Ende des Beitrags.

Doch mit HAARP und anderen elektromagnetischen Waffen kann man eventuell noch andere Sachen kontrollieren.

HAARP und die steuerung menschlicher Emotionen

Die Fähigkeit, menschliche Emotionen zu beeinflussen und sogar zu kontrollieren, wird von den Militärs und Geheimdiensten der Welt seit vielen Jahrzehnten untersucht. Eine informationsreiche Beschreibung solcher Programme mit Links zu genehmigten CIA-Dokumenten zur Überprüfung finden Sie in den MK-Ultra-Artikeln. Ein gründlich recherchiertes Buch mit dem Titel Mind Controllers beschreibt eine effektive Methode zur Fernbeeinflussung menschlicher Emotionen. Hier ist ein Schlüsselzitat aus diesem aufschlussreichen Buch:

„Mit Hilfe leistungsfähiger Computer wurden Segmente menschlicher Emotionen wie Wut, Angst, Traurigkeit, Furcht, Verlegenheit, Eifersucht, Groll, Scham und Terror identifiziert und innerhalb der EEG-Signale als ‚Emotionssignatur-Cluster‘ isoliert. Ihre relevanten Frequenzen und Amplituden wurden gemessen. Dann wird genau dieser Frequenz/Amplituden-Cluster synthetisiert und auf einem anderen Computer gespeichert. Jede einzelne dieser negativen Emotionen wird ordnungsgemäß und separat markiert. Sie werden dann auf die Silent-Sound-Trägerfrequenzen gelegt und könnten auf stille Weise das Auftreten der gleichen Grundemotion bei einem anderen Menschen auslösen.“

Mit den leistungsstarken Sendefähigkeiten von HAARP liegt es im Bereich des Möglichen, dass leistungsstarke Antennen wie die von HAARP und größeren Anlagen anderswo einen genauen Standort irgendwo auf der Welt triangulieren und hochintensive Frequenzen senden könnten, die der Emotionssignatur einer gewünschten Emotion entsprechen, um Wut oder jede andere gewünschte Emotion in einer Gruppe von Menschen zu erzeugen, da der menschliche Geist von Natur aus auf starke Frequenzen in seiner Umgebung reagiert.

Dies alles mag für diejenigen, die nicht in den geheimen Wegen des militärisch-intelligenten Komplexes bewandert sind, ziemlich unglaublich klingen. Dennoch gibt es starke Beweise, die diese Möglichkeit unterstützen. Hier ist die Zusammenfassung des US-Patents Nummer 5,159,703, das 1992, also vor über 25 Jahren, genehmigt wurde:

„Ein stummes Kommunikationssystem, in dem nichtaurale Träger im sehr niedrigen oder sehr hohen Audiofrequenzbereich oder im angrenzenden Ultraschallfrequenzspektrum mit der gewünschten Intelligenz amplituden- oder frequenzmoduliert und akustisch oder vibrierend verbreitet werden, um sie in das Gehirn zu induzieren, typischerweise durch die Verwendung von Lautsprechern, Ohrhörern oder piezoelektrischen Wandlern. Die modulierten Träger können direkt in Echtzeit übertragen werden, oder sie können bequem aufgezeichnet und auf mechanischen, magnetischen oder optischen Medien gespeichert werden, um sie verzögert oder wiederholt an den Hörer zu übertragen.“

Man kann das gesamte Patent auf der Website des U.S. Patent and Trade Office unter diesem Link einsehen. Im Folgenden sind die in diesem Patent aufgeführten Gegenstände der Erfindung aufgeführt:

  1. Bereitstellung einer Technik zur Erzeugung einer unterschwelligen Präsentation, die für den/die Zuhörer unhörbar ist, jedoch vom Ohr wahrgenommen und demoduliert (dekodiert) wird, um vom Unterbewusstsein verwendet zu werden.
  2. eine Technik zur Übertragung von unhörbaren unterschwelligen Informationen an den/die Zuhörer mit einem konstanten, hohen Pegel der Signalstärke und auf einem klaren Frequenzband bereitzustellen.
  3. eine Technik zur Erzeugung von unhörbaren unterschwelligen Präsentationen bereitzustellen, denen auf Wunsch Musik oder andere „Vordergrund“-Programme hinzugefügt werden können.

Mit anderen Worten, die unterschwelligen Botschaften könnten in TV- und Radiowellen eingefügt werden, ohne dass der Zuhörer oder Zuschauer dies bemerkt. Solche Botschaften könnten auch leicht von Satelliten ausgestrahlt werden, die auf einen gewünschten Ort trianguliert werden. Mit den unglaublichen Sendefähigkeiten von HAARP könnten diese unterschwelligen Botschaften sogar über ein größeres Gebiet ausgestrahlt werden, um die gewünschte Wirkung auf eine ganze Bevölkerung zu erzielen. Klingt beängstigend, nicht wahr? Warum also wird dies nicht breiter diskutiert?!

Jetzt wisst ihr auch die wahre Bedeutung des Akronyms HAARP, also zu deutsch Harfe… Sie wurde nicht zufällig gewählt. Oft wählen sie das Akronym zuerst und denken sich dann einen passenden Namen aus. Die Kabale kennt das geheime Wissen darüber wie unsere Realität aufgebaut ist und wirklich funktioniert (ihr Wechselspiel zwischen Elektro-Magnetismus, Licht und Ton-Frequenzen und das wir sehr sensibel auf diese Sachen reagieren) seit Äonen von den gefallenen Engeln. Diese Harfe(n) spielen die Töne mit denen wir in den Schlaf gewogen und kontrolliert werden. Luzifer ist laut Bibel „der Fürst der Luft“, also aller Strahlungen, Elektromgnetischen Wellen und Frequenzen darin. Deshalb wird PAN, eine der vielen archaischen Darstellungen des gefallenen Engel Luzifers, immer mit Harfe oder Flöte dargestellt durch die er Menschen kontrolliert und verführt nach seiner Nase zu tanzen (besonders Frauen).

Mindestens ein Dutzend weiterer Patente wurden im Zusammenhang mit der Verwendung von Technologien genehmigt, die darauf abzielen, unterschwellige Veränderungen bei gewünschten Zielen zu bewirken. Hier ein Beispielzitat aus dem Patent #6,506,148:

„Es ist daher möglich, das Nervensystem eines Subjekts durch pulsierende Bilder, die auf einem nahegelegenen Computermonitor oder TV-Gerät angezeigt werden, zu manipulieren. Bei letzterem kann das Bildpulsieren in das Programmmaterial eingebettet sein, oder es kann durch Modulation eines Videostroms überlagert werden.“

Es ist offensichtlich, dass Technologien entwickelt und verfeinert wurden, um unterschwellige Botschaften unbemerkt an die Zielperson weiterzugeben. Die Fähigkeit der Fernbeeinflussung von Emotionen durch die Verwendung bestimmter Wellenlängen wurde erfolgreich demonstriert. Die Implikationen sind enorm. Dennoch gibt es äußerst wenig Regulierung darüber, wie diese Technologie eingesetzt wird.

Und lasst uns nicht den Hive Mind vergessen der durch eine Mischung aus RF-Strahlung und massenhafter Verabreichung von Nanotechnologie gerade eben eingerichtet wird. Ein DAPRA Whistleblower kam schon vor vier Jahren an die Öffentlichkeit und warnte davor. Er selber hat an der ‚Voice-of-God‘-Technologie mitgearbeitet mit der man Stimmen in die Köpfe von Menschen setzen kann. Er spricht über Project Bluebeam und Transhumanismus und wie sie die Menschheit weiterentwickeln werden – ob sie will oder nicht.


Indem man sich über diese wichtige Angelegenheit informiert und die Nachricht an Freunde und Kollegen weitergebt, kann man dazu beitragen, dass die notwendige Dynamik entsteht, um diese Dinge ans Licht zu bringen und sicherzustellen, dass sie nicht in entmächtigender Art angewendet werden.

Jesse Ventura, der ehemalige Navy Seal, der Profi-Wrestler drehte nur dann Gouverneur von Minnesota zu werden, hat ein TV-Special auf HAARP, die ein bisschen sensationalisiert ist, enthält jedoch nützliche Informationen. Dieses aufschlussreiche Programm kann man online unter diesem Link ansehen.

So tauen sie es auf

Eine weitere Waffe die sie zur indirekten Wettermodifikation einsetzen sind Directed Energy Weapons (DEW): konzentrierte Laser-oder Mikrowellenstrahlen. Dabei handelt es sich um unsichtbare und konzentrierter Energiestrahlen, die von einer Bodenstation oder von einem Flugzeug per Knopfdruck abgefeuert werden können. Dabei kann der Strahl lange am Stück oder auch nur kurz auf sein Ziel abgefeuert werden. Im Gegensatz zu Hollywood-Filmen (oder den unteren Videos) sind diese Laser in der Realität aber völlig unsichtbar und lautlos. Denn sie liegen in einem Spektrum welches von unseren Augen nicht aufgenommen wird. Nichtdestotrotz haben diese Strahlen verherrende Auswirkungen. Lasst uns mal anschauen was Lockheed Martin, ein US-Rüstungskonzern, und die Air Force zu Direced Energy Weapons zu sagen haben.


Diese Flugzeuge wurden in den Bränden genutzt

Diese Waffen können extreme gebündelte Hitze auf ein Ziel setzen und somit sogar dicke Metallpanzerungen in kurzer Zeit schmelzen. Was vor einigen Jahren als Science-Fiction galt ist nun Realität. Aber lasst uns nicht vergessen: Wenn sie diese Wafffen öffentlich zeigen, heißt es das sie bereits seit mindestens 20 Jahren existieren und bisher nur klassifiziert waren. Sie sind in kleiner Stückzahl vermutlich schon lange in Geheimoperationen im Einsatz. Das Paper Operational Analysis of Air Force 2025 belegt das diese Airborne High Power Microwave Weapon seit 1996 auf der Agenda der Air Force sind (und seitdem vermutlich im Black-Budget Sektor als Prototypen existieren). Jetzt sind sie seit ein paar Jahren ausgereift und für den Massenhaften Einsatz in großen Kriegen skalierbar geworden. Zu diesen Geheimoperationen zählen auch Operationen die das Klimawandel Narrativ und den Abriss des aktuellen Systems voranbringen sollen.

Diese und ähnliche Waffen werden für künstliche Waldbrände und das Schmelzen der Pole benutzt. Wie komme ich darauf?

Nun, „normale“ Verbrennungsprozesse sind exotherme Redoxreaktionen bei der ein brennbarer Brennstoff durch Sauerstoff oxidiert und dieser Prozess hat während und danach ganz charakteristische Eigenschaften. Genauso haben Waldbrände ein gut erforschtes und sehr typisches Verhalten. Wenn man sich aber die großen Auswirkungen der Feuer in Kalifornien 2018, 2019 und 2020, in Griechenland 2017 oder an 9/11 in Manhatten genau ansieht, dann erkennt man einige Anomalien die in einem normalen Feuer nicht vorkommen würden. Die aller erste Person die auf die Realität von Directed Energy Weapons öffentlich aufmerksam machte und woran man ihren Einsatz erkennen kann war Dr. Judy Wood mit ihrem exzellenten Buch „Where did the Towers go? Evidence of Directed Free-Energy Technology on 9/11“. Der Titel klingt erstmal, besonders damals bei Veröffentlichung in 2010, nach einer sehr steilen These. Aber es gibt niemanden der die vorgebrachten Beweise in dem Buch ersthaft abstreiten könnte und nicht zu dieser Konklusion kommen würde. Es ist eine umfangreiche und wissenschaftliche saubere Arbeit, die sich von Anfang bis Ende an die emperischen Prizipien der Wahrheitsfindung hält. Hätten wir faire Gerichte würde das auch dort standhalten, was wir stattdessen sehen ist eine hoch angesehene Wissenschaftlerin deren Ruf vernichtet und deren Arbeit unterdrückt wurde, ja sogar Todesdrohungen hat sie erhalten.

Dr. Judy Woods Kompetenzen scheinen absolut perfekt für die Erfoschung dieses Events. Sie hat einen Bachelor of Science in Bauingenieurwesen, einen Master of Science in technischer Mechanik (angewandte Physik) und einen Doktortitel in Werkstofftechnik. Dr. Woods Masterarbeit befasste sich mit der Entwicklung eines Fitzeau-Interferometers zur Untersuchung der Auswirkungen von Materialdefekten auf das Wärmeausdehnungsverhalten von Verbundwerkstoffen. Ihre Doktorarbeit befasste sich mit der Entwicklung einer experimentellen Methode zur Messung von Wärmespannungen in Bimaterialverbindungen mit Hilfe der Moire-Interferometrie. Aufmerksame Leser von Where did the towers go? werden schnell die bemerkenswerte Kompatibilität zwischen den Themen von Dr. Woods Dissertation und deren Anwendbarkeit auf ihre Analysen zum 11. September verstehen. Das Darlegen der kompletten Beweise dieser 500 Seiten dicken Arbeit würde mehrere Artikel brauchen, daher kann ich nur jeden wärmstens empehlen dieses Buch zu kaufen und vollständig zu lesen!! Es ist etwas teuer, aber für jeden der an der Wahrheit von 9/11 interessiert ist lohnt sich wirklich jeder Cent. Man kann auch einige Beiträge von ihr im Internet finden, aber für das vollständige Verständnis braucht man schon das Buch. Ich versuche hier ihre Hauptargumente sehr knapp zusammenzufassen und warum ich glaube das diese dort eingesetzten Technologien auch bei einigen „Waldbränden“ der jüngeren Vergangenheit eingesetzt wurden.

Peter Jacksons Illuminati Card Game (1995)

Normale Feuer verbreiten sich nach einem logischen Prinzip. Wenn etwas brennt wird die thermische Infrarotstrahlung direkt anliegende brennbare Materialen solange erhitzen bis der Flammpunkt überschritten ist. Diese werden dann wiederum ebenfalls anliegende Materialien verbrennen – das Feuer breitet sich aus. Je nach Material werden dabei unterschiedliche Temperaturen für Entflammung benötigt. Wind und Trockenheit beschleunigen den Prozess.

Doch die Brände in Manhatten an 9/11 folgten nicht diesen logischen Prinzipien. Stattdessen wurden Anomalien beobachtet und auf Fotos und Videos festgeahalten die dem wiedersprachen. Autos haben sich spontan selbstentzündet ohne Berührung mit einem brennenden Gegenstand zu haben. Dieses Feuer schien auch wählerisch zu sein was es verbrennen wollte. Die Milliarden Papierzettel der Büros schienen vollkommen unberührt zu sein und verteilten sich in der ganzen Stadt. Kein einziger dieser Zettel brannte. Die Straßen waren übersetzt davon, sie lagen direkt neben den Flammen der Autos, aber wurden nicht entzündet. Auch nahestehende Bäume blieben völlig unversehrt. Körper wurden vollständig zu Kohle verbrannt aber die Jacken die diese Körper an hatten waren wie neu, vollkommen unberührt. Autos hatten ihre Frontenden völlig niedergebrannt, aber nicht ihre Heckenden. Aufgelöste Türgriffe, aber intakte Polster, verbrannte Fahrzeuginnenräume, aber intakter Außenlack – all diese Phänomene passen eher zu einer Kraft, die die Dinge von innen nach außen kocht. Und die erzeugten Flammen verhalten sich eher wie Plasma und nicht wie eine Sauerstoffoxidation. Wie erhitzen Mikrowellen von Directed Energy Weapons oder einem Mikrowellenherd Objekte?

Mikrowellen erwärmen bestimmte Materialien anders, als es beispielsweise durch Absorption von Infrarotstrahlung oder durch Wärmeleitung geschieht. Die Erwärmung erfolgt zwar ebenfalls durch Absorption, jedoch ist im Bereich der Mikrowellen die Eindringtiefe sehr viel größer – es zeigt sich quasi eine gewisse Transparenz –, so dass die Absorption auch in der Tiefe des Kochguts stattfindet. Übliches Mikrowellengeschirr ist praktisch vollkommen transparent für Mikrowellen. Bei der konventionellen Erwärmung über Strahlung (z. B. Feuer, Grill, Ofen, Glaskeramikkochfeld) hingegen findet die Absorption in den obersten Schichten statt, da thermische Strahlung im relevanten Wellenlängenbereich nur eine sehr geringe Eindringtiefe hat. Genauer betrachtet regt Mikrowellenstrahlung eine Drehbewegung der Moleküle an; Voraussetzung ist, dass die Moleküle ein elektrisches Dipolmoment besitzen. Ein ganz anderer Mechanismus wirkt, wenn Infrarotstrahlung (also der wesentliche Beitrag thermischer Strahlung) auf Moleküle trifft: Sie regt Molekülschwingungen an, wobei die Atomkerne Zitterbewegungen um ihre Ruhelage ausführen. Für diese Anregung ist ein äußeres Dipolmoment nicht erforderlich. Wegen der hohen Sendeleistung des Magnetrons können in allen leitfähigen Materialien, so auch Metallteilen im Garraum, Ströme von mehr als 20 Ampere fließen. Dünne Metallschichten, beispielsweise Alufolie oder der Goldrand von Tellern, können schmelzen oder aufgrund von Lichtbögen verdampfen. Die meisten Kunststoffe können von Mikrowellen ohne wirkliche Erhitzung durchdrungen werden. All diese Eigenschaften können hier beobachtet werden.

Deswegen sind auch so viele Menschen gesprungen und haben sich die Klamotten vom Leib gerissen. Sie wurden wortwörtlich gekocht und die durch die Sprenkleranlagen nassen Klamotten erhöhen den erhitzenden und schmerzvollen Effekt auf der Haut. Deswegen sind Active-Denial-Systems in Kombination mit Wasserwerfern auf Demonstartionen auch so grauenvoll. In einem normalen Feuer hätten die nassen Klamotten Schutz und Kühlung gegeben. Daher werden DEW auch zur Folter genutzt, man denke nur nur an das Havana-Syndrom Phänomen mit dem seit Jahren US-Botschhaften zu kämpfen haben.

Man kann davon ausgehen das an diesem Tag mehrere elektromagnetische Waffen eingesetzt wurden. Für die tatsächliche Zerstörung wurde vermutlich eine orbitale Skalarwellen-Waffe die den Tesla-Hutchison Effekt nutzte, um die riesigen Gebäude wortwörtlich in seine molekularen Einzelteile zu zersetzen (das war der „Rauch“ und die darauf folgende Staubwolke). Die 240.000 Tonnen Stahl, Beton, Toiletten, Kabel, Möbel, Fahrstühle, Computer und Menschen wurden einfach in einer gigantischen Wolke verpufft, in molekularen Staub zersetzt, und Dr. Judy Wood beweist dies wunderbar in ihrem Buch mit allen Details und Einzelheiten. Ich persönlich habe das „Black-Budget“-lastige Unternehemen Science Applications International Corporation (SAIC… CIA rückwärts) im Verdacht eine der treibenden Kräfte hinter den Anschlägen und der Entwicklung dieser Waffen gewesen zu sein (natürlich zusammen mit Teilen der CIA, des FBI, des US-Militärs, einer Handvoll anderer korrupter Rüstungskonzerne und der Skull & Bones Bush-Regierung). Liest hierzu mal das und das. In dem Air Force in 2025 aus 1996 kann man auch auf Seite 118 auch von einer Space Based High Power Microwave Weapon lesen. Also war so etwas im klassifizierten Black-Budget-Bereich 2001 durchaus schon einsatzbereit. Schließlich wird die Bewaffnung des Himmels schon seit Ronlad Reagons Zeiten vorangebracht (Star Wars Programm).

Dr. Judy Wood erwähnt ebenfalls zwei Anomalien dieses Tages, die sowohl vom Mainstream als auch der „9/11 Truther“ Szene vollkommen ignoriert werden. An dem Tag stand ein gigantischer Hurricane der Kategorie 4 (Hurricane Erin) vor der Küste New Yorks Citys!

Hier sieht man links oben sogar die Dampfschwaden des verpufften WTC in Manhatten. Wer weiß, vielleicht wurde das Bild vom selben Satelliten gemacht der die Tower zerstörte.

Er hätte Manhatten exakt getroffen, wurde von den Medien an dem Morgen so gut wie garnicht nicht erwähnt (nur FOX berichtete kurz darüber) und hat genau am Morgen des 11. Septembers eine Kehrtwende begonnen und umgedreht. Dieses Verhalten war extrem ungewöhlich. Wurde an dem Tag auch Wettermodfikation durch HAARP angewendet? Der strahlend blaue Himmel war absolut notwendig für die Operation und der (gottgesandte?) Hurricane hätte hier einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ebenfalls wissen viele nicht, dass das weltweite Magnetfeld an dem Tag genau dann völlig verrückt spielte als die Türme zusammenbrachen (auch in dem Buch bewiesen). Lag das an der Waffe oder hatten die synchroniserten schockierten Emotionen der Milliarden Zuschauer dieses Events eine Auswirkung auf das Magnetfeld? Das bleibt leider vorerst unbeantwortet.

Aber gibt es ähnliche Anomalien bei den Waldbränden, die auf den Einsatz von gerichteten Energiewaffen hindeuten? Werfen wir einen Blick auf einige Bilder. Man sieht die gleichen getoasteten Autos wie am 11. September, scheinbar spontane Selbstentzündungen, Plastik und Bäume, die unversehrt bleiben, während alles andere um sie herum zu Staub wird. Und Sie können sehen, wie das Feuer auf Häuser und Autos abzielte und die Zerstörung deutliche Spuren von Chiroughness zeigt. Etwas, das bei dem unkontrollierten Verhalten eines normalen Feuers nicht vorkommt und auch keinen Sinn ergeben würde.

Der Kunststoff ist intakt.
…die Alluminum Felgen schmelzen. Durch Mikrowellen erklärbar. Bei den 660 Grad heißem Feuer das dafür notwendig wäre, wären die Bäume hinten bereits Aschestaub.

Mehrere kleine Mini-9/11. Wie kann sich das Feuer von einem Haus zum nächsten verbreiten? Alle Bäume blieben unberührt, es macht einfach absolut keinen Sinn!
Außer man könnte das unsichtbare Sichtbar machen!

WIE?!

Die Häuser sind Staub, aber die Bäume dazwischen stehen noch?

Und wenn mal Bäume brennen dann scheinen sie von innen Plasma-artig zu brennen und sich auf zu lösen.

Diese Waffen sind inzwischen allgegenwärtig in den Militären der Welt. Wir haben längst das Star Wars Zeitalter betreten. Die israelischen Streitkräfte haben sie, genauso wie die britischen Streitkräfte. Letzere nennen ihre DEW-Waffe sogar Dragonfire!


Diese „Drachen“ fallen unter den ganzen Lösch- und Notfallbehördenflugzeugen garnicht auf. Sie können zudem aus hoher Höhe operieren. Da sind sie nur ein kleiner Punkt am Himmel und die Energiestrahlen sind sowieso unsichtbar.

Sage ich das absolut jeder Waldbrand momentan und in jüngerer Vergangenheit durch solche Waffen erzeugt wird? Nein, natürlich nicht. Viele sind bestimmt einfach nur „natürliche“ Waldbrände die durch trockene Hitze und eine Unachtsamkeit ausgelöst werden. So natürlich wie es halt sein kann – schließlich wird diese trockene Hitze auch durch Modifikation des Jetstreams erzeugt. Nichtsdestotrotz haben einige Waldbrände, besonders die in Nordamerika der letzten Jahre und der in Griechenland vor ein paar Jahren, eindeutig physikalische Anomalien im Verhalten und den Materialschäden, die den von Dr. Judy Wood bei 9/11 beschrieben emperischen Beweisen sehr ähneln. Und bei denen kam sie zu der Konklusion, dass sie nur durch Directed Energy Weapons verursacht worden sein können. Seit 9/11 sind diese Waffensysteme im militärischen Sektor immer verbreiteter und seitdem sehen wir auch immer öfter die Auswirkungen ihres Einsatzes. Doch am eindeutigsten finde ich, dass die Zerstörung nicht flächendeckend ist sondern aussparend und ganz gezielt Wohnungen und Fahrzeuge zerstört werden. Und da kommen wir auch zum warum: Diese DEW-Anschläge passieren oft auf ländlichen Gegenden wo selbstversorgende und vom System unabhängige Menschen leben. Weit weg von allen 5G-Towern, Smart-Cities und Atombombenzielen. Und das ist ihnen für viele andere Agenden ein Dorn im Auge. Die überlebenden Menschen die nun vor einem Trümmerhaufen stehen, werden nun in die nächste Stadt umziehen müssen und bei Null anfangen. Es fällt schon auf das manche Orte mit chirougischer Präzison vollständig ausgelöscht wurden, wie z.B. das kanadische Inidaner-Dorf Lytton 2021 oder die Hippie Stadt Paradise in Kalifornien 2018. Zudem unterstützen diese DEW-Attacken einige andere Agenden wie z.B. dem Narrativ des menschengemachten Klimawandels, der wirtschaftlichen Zerstörung, der Zerstörung von Eigenheimen (und dadurch Abhängig machen vom System) und der Disruption der Nahrungsmittelversorgung (durch kleine biologische Bauern), in dem Farmen und Felder zerstört werden.

Diese Waffen sind ungeheuer mächtig und sehr besorgniserregend. Solange sie Strom haben besitzen sie eine unendliche Feuerkraft. Eine ganze Flotte von diesen Flugzeugen könnte ein ganzes Land in kürzester Zeit zerstören ohne das es dabei verseucht wird wie durch Nuklearwaffen und ohne das die Spuren direkt auf eine militärische Operation zurückzuführen sind (zumindestv für den blinden Mainstream). Und die Menschen würden wohl eher Gottes Zorn, eine Sonneneruption oder sogar die Klimaerwärmung vermuten anstatt mal in die Spielzeugkiste des Militärisch-Industriellen-Komplexes der Vereinigten Staaten zu schauen! Das erste was man tun sollte wenn die Wälder in der Nähe brennen ist den Himmel zu beobachten und vielleicht sogar ein Thermales Infrarotsichtgerät aufsetzen um potenzielle Strahlen aus dem Himmel zu sehen. Oder ein Mikrowellenmessgerät zücken 😉 Das sind nunmal leider die Zeiten in denen wir leben. Und in jedem Fall abhauen wenn es sich nähert, die Bekanntschaft mit solchen Waffen macht keinen Spaß! (Natürlich auch bei normalen Feuer abhauen…)

Der Tradition nach muss ich eigentlich noch das The Economist Cover zu „The World in 2021“ analysieren. Das Rothschild-Magazin (es gehört der Familie zu 21% und in den 1970er und 1980ern war Sir Evelyn de Rothschild Chef des Magazins) versteckt durch Symbolik immer die kommenden Agenden des nächsten Jahres auf den küstlerischen Covern seiner Jahresvorschau. Auf dem Ende 2020 erschienen Cover sieht man eine Glücksspielmaschine die durch einen Hebel mit der Erde aktiviert wird.

Die Zockmaschine selbst steht für Chaos: Alles kann kommen und wenn dann gleich vieles gleichzeitig. Und das sehen wir ja jetzt auch. Man sieht mehrere Symbole: Eine Spritze mit grünem Schlangengift (Impfstoff), zwei Fragezeichen und zwei Viren (links oben und rechts unten = Welle am Anfang und Ende des Jahres?), Joe Biden, ein gespaltenes Amerika, eine Atombombe, mehrere Symbole für China, erneuerbarer Energie, Zoom, den Dollar (Inflation), den Aktienkurs und wir sehen vorallem einen brennenden Baum. Aber fällt euch ein Detail auf? Der Baum brennt garnicht wirklich, er ist noch saftig grün. Das Feuer ist um ihn herrum, aber er ist davon nicht betroffen. Genau wie bei den DEW-Anschlägen. Und in 2021 brennt die Welt tatsächlich wie noch nie. Und die Maschine wird übrigens durch Stimulus-Funds gestartet (neben dem Münzschlitz) und dann durch die Erde aktiviert (Klima-Narrativ). Der Sonnenaufgang unten könnte der Anbruch des neuen Zeitalter sein? Kommt heuer noch eine nukleare Ausseinadersetzung, oder zumindest die Drohung einer? Welche Symbolik seht ihr auf dem Cover?

Ein weiterer Ort wo diese Directed Energy Weapons eingesetzt werden sind die Pole um das Eis dort zu schmelzen. Allerdings sind die Mikrowellenwaffen hier eher unwarscheinlich, denn Mikrowellen schmelzen zwar Eis, allerdings physikalisch bedingt eher langsam und ineffizient. Wie bereits gesagt können sie Ozonlöcher durch andere Waffen erzeugen und diese werden vermutlich genau deshalb über den Polen aufrechterhalten. Es gibt aber andere Möglichkeiten wie man die Pole dort künstlich schmelzen kann. Durch die bereits einmal beschriebene Solar Energy Optical Weapon (SEOW). Einer Art großen Spiegels im Himmel der die ultravioletten Sonnenstrahlen großflächig gebündelt auf ein Ziel schickt. Das würde das Eis sehr effektiv schmelzen! Das Paper sieht auch keinen anderen militärischen Nutzen außer Wettermodifikationen. Ich denke das sie damit die Pole schmelzen, da würden auch zwei dauerhaft plazierte ausreichen und das wäre vermutlich auf Dauer auch kostengünstiger und unaufälliger als da dauernt eine Flotte an DEW-Flugzeugen drüber fliegen zu lassen.

Die Air-Force hat sich bei dieser Waffe aber von den Nazis inspirieren lassen, bzw. durch Operation Paperclip kamen sie an die Idee. Eine der geplanten Wunderwaffen der Nazis war die von Hermann Oberth erdachte orbitale Sonnenwaffe. Sie hätte 3 Millionen Reichsmark gekostet und hätte ganze Städete ausgelöscht. Vor 80 Jahren hat man also schon diese Waffe erdacht, glaubt ihr wirklich sie wurde von dem Milliarden schweren Militärkomplex der USA noch nicht erbaut?

Hermann Oberth und sein „Weltraum Spiegel“

Wie ich schonmal erwähnt habe wurde uns diese Waffe sechs Jahre nach diesem USAF-Paper von Hollywood präsentiert. Der Bösewicht des James Bond Films „Stirb an einem anderen Tag“ benutzt genau so eine Waffe um das Eis der Arktis zu schmelzen und im Film sagt er auch noch süffisant „Der Klimawandel ist schon eine schlimme Sache“. Wie immer lieben sie es uns zu verspotten!


Kommen vielleicht daher die präzise geschnittenen Einstücke?

Und lasst uns nicht vergessen dass das deutsche Unternehmen Synlight (Sinlight) eine künstliche Sonne gebaut hat. Oder das recht unbeachtet 2018 die Story rum ging, dass China in 2020 einen künstlichen Mond in den Himmel schicken wird. Das hat man irgendwie schon wieder vergessen – aber das hat bestimmt stattgefunden.Sie wollen mit dem Satelliten das Sonnenlicht auf die Erde reflektieren um in Städten nachts die Laternenbeleuchtung zu sparen. Ha! So ein Schwachsinn, deswegen schickt kein Land einen Stalliten nach oben – schon garnicht China. Ich könnte es mir höchstens alls Licht-Versicherung für einen EMP-Angriff vorstellen. Aber selbst das macht nicht so viel Sinn…. Diese Sonnen-Waffen existieren und sie werden eingesetzt.

Doch warum das Schmelzen des Polareises? Um das Ecosystem der Meere auf den Kopf zu stellen und um natürlich die Meeresspiegel zu erhöhen. Es ist die ultimative Massenvernichtungswaffe. Man schätzt dass durch die steigenden Meerespiegel bis zu 700 Millionen Menschen sterben könnten, ein ganzes Zehntel der Weltbevölkerung! Und wer weiß wie schnell das kommen kann wenn sie ihre „Tesla-Waffen“ hochdrehen. Vielleicht werden alle Küstenregionen der Welt an einem Tag überschwemmt? Ob schnell oder Schritt für Schritt- unsere Küstenregionen werden bald verschwinden. Menschen der Nord- und Ostsee sollten über einen Umzug nachdenken. Noch ist das vielleicht nicht vorstellbar, aber das war diese Flut für die Menschen an der Ahr auch nicht. Bis plötzlich ganze Häuser wegerissen wurden…

Natürlich werden wir schon seit Jahren auf die momentane Wetterendzeit Show durch den schwingenden Zauberstabs Hollwoods mental präpariert. Filme wie WaterworldTwisterDeep ImpactThe Day after Tomorrow2012 (war es vielleicht ein Code für 2021) oder Geostorm handeln von absaufenden Küsten und apokalyptischen Naturkatastrophen. Letzerer handelt sogar ganz offen von Wettermanipulationswaffen aus dem All (wie gesagt: Sie MÜSSEN uns ihre Pläne mitteilen).


Diese Armee aun dunklen Tornados erinnert mich an meinen zweiten intensiven Endzeit-Traum den ich hatte, in dem die Erde von sehr vielen schwarzen Tornados heimgesucht wird, während UFOs die Menschen attackieren. Ich bin nicht der einzige der Visionen bekommt, es sind inzwischen so viele das die Medien mit Cover-Stories kontern müssen um zu erklären warum gerade tausende oder Millionen Menschen bizarre Endzeitträume kriegen. Die Bibel hat genau das prophezeit – das Gottuns in den letzten Tagen durch Visionen warnen wird. Erst nur wenige und dann immer mehr. Die Kabale weiß das für die Zeit prophetische Träume kommen und das sie zunehmen werden. In ihrem Film Extinction (2018) haben sie uns auch mal wieder darauf vorbereitet. Oder könnten diese Träume ebenfalls von ihnen kommen? Können sie die Träume der Menschheit manipulieren?? Leider durchaus möglich, doch dazu ein andern mal mehr.


Das Klima ist längst eine Waffe. Die Kabale spielt seit Jahrzehnten Gott! Ja, das Klima ändert sich. Ja, das Wetter wird extremer. Ja, es ist menschengemacht. Aber nein, nicht durch Menschen wie du und ich. Nichts an dem Klima-Narrativ ist wahr. Doch warum das ganze?

Warum das Klima narrativ – warum die Wettermodification?

Gegenfrage: Wie könnte man alle Nationen zu einer Weltnation einen? Wie kann man alle Ressourcen und den Bestand der Weltbevölkerung vollständig kontrollieren, ohne das diese dagegen revoltiert? Nur indem man etwas nutzt was die ganze Welt teilt und verbindet, nur indem man eine göttliche Übermacht demonstriert die zu einem weltweiten Problem führt… Und dann in alter Problem-Reaktion-Lösung Manier die globale Zentralisierung von Kontrolle und sowie die Kontrolle von Ressourcen und Bevölkerung als alternativlose Lösung dieses Problems präsentiert. Dieser verbindende Nenner der Menschheit ist das Klima. Wer kennt es nicht: Egal wo man sich befindet, übers Wetter kann man immer mit jedem reden. Es ist etwas was alle Erdenbewohner vereint, ganz egal wo sie herkommen. Nach dem alten Ordo ab Chao Muster kann man also Chaos im Klima nutzen um eine weltweite Ordnung zu implementieren die alle betrifft. Der größte Feind der Kabale sind unabhängige Staaten, mit unterschiedlichsten Kulturen die frei und unabhängig agieren und trotzdem im Frieden mit ihren Nachbarn leben und Handel betreiben. Denn diese Länder werden niemals einem einzelnen Führer folgen. Dieses stabile und dezentrale Gefüge welches für Jahrhunderte bestand und keinen Grund sah daran etwas zu ändern, kann man nur auflösen wenn man immer größere wirtschaftliche und damit politische Abhängigkeiten zwischen den Nationen (Globalisierung), immer mehr kulturelle Entwurzelung und Vernetzung der Gesellschaften (Internet, Hollywood, Konsum, Imigrationen und Emigration) und vorallem die künstliche Schaffung globaler Probleme erzeugt, die nur gelöst werden können wenn alle Staaten an einem Strang ziehen bzw. wenn alle Staaten und Völker nur noch ein Strang sind. Eine Weltidentität in einem Weltstaat, mit einer Weltarmee, einem Weltparlament und letzendlich – einem Weltführer.

Gates finanziert NGO …

Der Gedankengang der Kabale vor ca. 75 Jahren, als die konkreteren Planungen für die heutige Zeit gemacht und immer mehr ausgebaut wurden, war vermutlich: Welche Probleme können so gewaltig, so weltumspannend sein, dass sie die Nationen und Völker zwingen werden sich zu vereinen? Die zwei erzeugten Weltkriege konnten ihren Teil beitragen (Zerstörung der Monarchien und Gründung der UN und all ihrer transnationalen Organisationen, die heute so wichtig für die Agenda sind), waren aber nicht erfolgreich genug für einen Weltstaat. Was kann einen größeren Schmerz verursachen, als der Schmerz der homogenen Einheit? Nun, das können nur Mächte sein die außerhalb des Handlungsrahmen einer großen Nation sind, Mächte die von außerhalb der Menschheit kommen und nur von allen zusammen bewältigt werden können. Die Liste der Mächte die solches vermögen ist kurz, aber das Weltklima sowie eine außerirdische und übermächtige Bedrohung einer fremden Welt sind solche Mächte. Und genau deshalb werden nun beide synthetisch erschaffen und instrumentalisiert um diese Einung der Menschheit, diese neue (Welt)Ordnung aus dem Chaos zu erzeugen. Das Pentagon veröffentlicht Aufnahmen von UFO’s und die USA haben für die baldige Fake-Alien Invasion schon 2019 eine Space-Force gegründet, deren Space Delta IX Branch auch expliziet für den Weltraumkrieg ist. Auch die Bundeswehr hat seit ca. einem Monat ein Weltraumkommando, welches aus dem 2020 gegründeten Air and Space Operations hervorging. Auch China und Russland haben ihre Weltraumsreitkräfte und Frankreich hat seit 2019 ebenfalls ein Weltraumkommando für ihre Luftwaffe. US-Präsident Ronald Reagans Star-Wars Vision hat sich bewarheitet und seine Vision der Einung der Welt durch eine Alien-Bedrohung wird sich auch bald bewahrheiten. Wie die Ankuft dieser „Aliens“ für Hysterie sorgen wird und wie sie alle Religionen einen (und danach ersetzen) werden deutet diese Szene des Films Contact (1997) passend an.


Die Vorbereitungen laufen…. Fallt nicht darauf rein – es wird ein Inside Job

Die Verbindung zwischen dem (künstlich erzeugten) Wetter und dem oft erwähnten CO²-Austoß ist dabei absolut essenziell, denn diese Verbindung ist gezielt entmenschlichend. Was verursacht den meisten CO²-Austoß und ist im Umkehschluß der Punkt der größten möglichen CO²-Einsparung? Die bloße Existenz eines Menschen, also die Geburt eines Kindes in unsere Welt, verusacht in etwa 1000 Tonnen CO² und, laut Narrativ, schadet damit der Erde und aller ihrer Bewohner wie nichts anderes (bei durschnittlichem Verbrauch und durschnittlicher Lebenserwartung eines Deutschen). Das entspräche übrigens über 1081 Mallorca Urlaubsreisen mit Hin und Rückflug. Der Grund warum ein Mensch so viel Kohlendioxid verbraucht ist die Tatsache das jeder Bereich des Lebens CO² produziert – vom konsumieren, wohnen, reisen, informieren bis zum bloßen atmen. Indem man das Überleben der Menschheit an Maßnahmen zur Reduzierung des CO² bindet, hat man eine moralische Argumentation geschaffen um in jeden Bereich des menschlichen Lebens einzugreifen und es fortan streng zu kontrollieren und einzuschrenken. Von der Freiheit der Fortbewegung, der Art der konsumierten Nahrungsmittel, dem Zugang zu Strom und anderen Ressourcen, der Familienplanung – ja sogar der Dauer des eigenen Lebens. Und wenn man dieses Narrativ der CO²-Reduzierung des menschengemachten Klimawandels wirklich mal zu Ende verfolgt, dann hat man damit eine moralische Möglichkeit geschaffen auch den Bestand der menschlichen Population massiv zu reduzieren (je weniger Menschen desto weniger CO²-Produktion). Und in der Bevölkerung die Ansicht zu verbreiten dies als nötiges Übel anzusehen, das es zu akzeptieren gilt um das höher gestellte Ziel zu erreichen. Dem weiteren Bestehen der Menschheit.

Und deshalb ist das puschen des CO²-Narrativ und das unterdrücken der Klimaforscher welche Lücken in der Treibhausgas-Theorie sehen so wichtig. Denn solange die Menschheit garnicht die Ursache für das Problem versteht, wird sie niemals eine echte Lösung finden – außer der von der Kabale gewünschten Lösung (Klimaplanwirtschaft/ Populationskontrolle). Das schöne ist: Sobald man diese geheimen Wetter-Operationen stoppen würde, würde sich die Erde ziemlich schnell erholen. Die Ozonschicht würde sich sofort wieder herstellen, der Jetstream würde sich normalisieren, der konstante Strom an herabregneden Giftstoffen würde enden. Nach einer Weile würde sich die Tier- und Pflanzenwelt wieder erhohlen. Denn das Klima ist ein selbsregulierendes System das immer Balance sucht. Sage ich man sollte garnichts tun, weil eh alles eine Lüge ist? Nein. Umweltschutz wie z.B. Plastik- und Feinstaub Einsparung sollte jeder betreiben. Man sollte allgemein versuchen einigermaßen natürlich und minimalistisch zu leben. Dadurch schützt man nicht nur die Natur sondern auch sich selbst und andere. Aber man muss auch das große Bild sehen und die wahren Hintergründe des Klimaschutzes erkennen.

Durch die systemische Unsicherheit und das enorme Chaos das sie momentan erzeugen (und das in den nächsten sechs Jahren zunehmen wird) zwingen sie die Menschheit in die Knie und erschaffen eine Welt, die nur durch einen radikalen Systemwechsel auf allen Ebenen überleben kann, der dann als Lösung präsentiert und daher auch lautstark von den Menschen gefordert wird. Ein kompletter Systemwechsel: Ökologisch, Ökonomisch, Politisch, Biologisch und Spirituell. Zuweit hergeholt? Wartet bis die Sommer so heiß werden, das man Monate nicht mehr vor die Tür kann. Wartet bis die Welt in einem konstanten Zustand des Unwetter-Terrors ist. Dann werden Fleisch- und Flugverbote von ALLEN gefordert werden. Genauso wie sie durch Folter die Forderung eines kaum getesteten Gen-Therapeutikas erreicht haben. In beiden Agenden wird ein extremes Dringlichkeitsgefühl erzeugt – schnell, schnell denk nicht so lange nach wir haben keine Zeit mehr! Und da solche Maßnahmen nur Wirkung zeigen wenn sie zeitgleich auf der ganzen Welt eingeführt werden, wird man einer einzigen zentralen Entscheidungsmacht nicht mehr abgeneigt sein.

Problem: Steigender Klimaterror, Reaktion: Forderung effektiver CO²-Regulierung des ganzen Planeten, Lösung: Weltstaat für koordinierte Entscheidungen und massive Kontrolle der Bevölkerung.

Nach den Jahren der Tribulation, in dem neuen System, wird deine CO²-Produktion, dein Ressourcen Verbrauch, sowie deine medizinische und ideologische Konformität deinen Stand in der Gesellschaft bestimmen, denn das wird durch ein allumfassendes biometrisches Sozial-Kredit-System stetig überprüft und abgefragt werden. Es sorgt auf allen Ebenen für dauerhafte Stabilität und Sicherheit. Kein Krieg, kein Terror, keine Unwetter und keine Pandemien mehr. Nur Privatsphäre, Freiheit und jegliche Form von individueller Souveräniät und Autonomie werden aufhören zu existieren. Und du wirst es lieben. Denn für Menschen die es nicht tun, ist in diesem System kein Platz vorgesehen. Genauso wenig Platz wird sich für monotheistischen Glauben finden.

Greta Thunberg with one-eye symbolism and 666 symbolism in her Friday for Future campaign. I’m really sorry for you. She is a hand puppet of the Cabal and something horrible was certainly done to her (keyword trauma-based mind control). It makes even more sense now, as they are pushing the weather war to the max, why it has been in the limelight since 2018. It is the young generation that the climate-controlled economy has to demand and it is the shepherdess of this flock.

Eugenics – Greta Thunberg und die wahre Geschichte des vom Menschen verursachten Klimawandels

Ist Ruhm zufällig? Oder ist der Ruhm das Ergebnis des Zugangs zur Macht? Die jüngste Berühmtheit von Greta Thunberg ist ein typisches Beispiel dafür. Wurde sie einfach dadurch berühmt, dass sie allein vor dem schwedischen Parlamentsgebäude sitzend fotografiert wurde, um für die Umwelt zu streiken? Oder hat sie den Mantel eines Öko-Propheten geerbt? Ist sie nur eine gewöhnliche, empörte junge Frau oder jemand, der familiär stark mit dem Umweltschutz verbunden ist und somit über die richtigen Verbindungen verfügt?

Für diejenigen, die es vielleicht nicht wissen: Greta wurde angeblich berühmt, als das oben erwähnte Foto von ihr 2018 auf Twitter veröffentlicht wurde. Der Twitter-Account gehörte zu einer Gruppe namens „We Don’t Have Time“, einer schwedischen Organisation, die von Al Gore finanziert wird. Das Foto war also ein cleveres Stück Propaganda, das die Herzen von Menschen auf der ganzen Welt „erobern“ sollte – ein „einsames kleines Mädchen“, das der Macht die Wahrheit sagt.

Hose: MK-Ultra Beta Kitten?

Natürlich ist es eine alte Taktik, Kinder zu benutzen, um den Umweltschutz zu fördern. Schon 1992 gab es Severn Suzuki, die im Alter von neun Jahren ECO (Environmental Children’s Organization) gründete und vor der UNO eine Rede hielt, die weitaus kohärenter war als Gretas Auftritt. Aber Severns Vater ist David Suzuki, Kanadas wichtigster Umweltschützer. Wer kennt sie noch, den Greta Prototypen?


Cory Morningstar hat die tiefen Verbindungen, die Greta zu den vielen Machtstrukturen hat, die alle die Welt verändern wollen, sehr akribisch und brillant analysiert. Dieses exzellente Dossier aus mehreren Teilen sollte weithin gelesen werden. Es deckt den Non-Profit-Industriellen-Komplex wunderbar auf und wie er von den Eliten genutzt wird.

Aber warum Greta? Warum ihr Foto? Der Hinweis liegt in dem, was sie wirklich befürwortet – die vierte industrielle Revolution, auch bekannt als der New Green Deal. Dabei handelt es sich ganz einfach um Transhumanismus, d. h. die Schaffung einer bio-digitalen Welt, in der die Technologie mit der Menschheit verschmilzt.

Das oft gehörte Mantra der Umweltschützer „Ändert alles“ bedeutet, dass sich die Bedeutung des Menschseins, die Bedeutung von Arbeit, die Bedeutung von Freiheit und die Bedeutung eines glücklichen Lebens ändern. Kurz gesagt, es ist Neo-Eugenik – oder die Verbesserung der Menschheit durch die Technik. Das gibt Gretas ikonischem Satz „Ich will, dass du in Panik gerätst“ eine ganz neue Bedeutung.

Aber warum Greta? Weil sie sozusagen zum „Königshaus“ der globalen Erwärmung gehört, da sie direkt mit jenem schwedischen Wissenschaftler verwandt ist, der vor etwas mehr als einem Jahrhundert die Konzepte der globalen Erwärmung und des vom Menschen verursachten Klimawandels erfunden und dann popularisiert hat. Sein Name war Svante August Arrhenius (1859-1927), und seine Mutter war eine Thunberg.

Gretas Großvater

Gretas Ruhm kommt also nicht von ungefähr. Sie setzt das von ihrem berühmten Vorfahren begonnene Projekt fort – natürlich ermöglicht durch ihre klugen Eltern. Arrhenius‘ Name mag heute nicht mehr geläufig sein, aber zu seiner Zeit war er in ganz Europa und Nordamerika bekannt. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass die Wissenschaftler aufgrund der überwältigenden Datenlage (induktives Denken) den vom Menschen verursachten Klimawandel zu einer „anerkannten Wissenschaft“ erklärt haben. Das Problem bei dieser Annahme ist, dass die globale Erwärmung und der Klimawandel in Wirklichkeit Hypothesen sind, die zuerst von Arrhenius erfunden wurden und für die ständig nach Daten (Beweisen) gesucht wird (deduktives Denken). Wie kürzlich gezeigt wurde, handelt es sich kaum um eine anerkannte Wissenschaft.

Die Wissenschaft ist, wie alle anderen menschlichen Tätigkeiten auch, von Ideen abhängig, d. h. von Strukturen oder Modellen, mit denen wir die Realität der natürlichen Welt verstehen, manipulieren und nutzen. Mit anderen Worten: Das induktive Denken war einst das Ideal der Wissenschaft.

Aber die Wissenschaft, die anderen Herren als der Wahrheit dient, ist heute oft mit sozialem Aktivismus und Social Engineering (auch bekannt als Macht) verbunden. Eine solche Vereinnahmung der Wissenschaft durch die Machtelite bedeutet, dass die Erzählung (Rhetorik) viel wichtiger wird als die Wahrheit – denn Rhetorik ist das wirksamste Mittel, um Zustimmung zu erzeugen. Inhaber eines geisteswissenschaftlichen Abschlusses sind an Geschichten gewöhnt und sprechen daher gut auf Rhetorik an. So verhält es sich auch mit der gesamten Umweltindustrie, in der die „Klimakrise“ für den Konsum immer wieder narrativiert wird.

Es überrascht nicht, dass Arrhenius in seinen populären Schriften die Rhetorik nutzte, um seine Hypothesen über die globale Erwärmung und den vom Menschen verursachten Klimawandel zu untermauern. Frühe Wissenschaftler wie Leon Teisserenc de Bort, Alexander Buchan, Josef Stefan, Samuel Langley, Claude Servais Mathias Pouillet, Arvid Gustaf Högbom, Joseph Fourier und natürlich John Tyndall hatten sich bereits mit der Frage beschäftigt, wie die Luft die Erde erwärmen könnte.

Svante August Arrhenius

Arrhenius griff diese frühen Arbeiten auf und stellte sich vor, dass die Menge an Kohlendioxid (CO2), oder „Kohlensäure“, wie er es nannte, in der Atmosphäre direkt für die Erwärmung des Planeten verantwortlich war. Er ging davon aus, dass, wenn die CO2-Menge weiter ansteigt, sich auch der Planet immer weiter erwärmen würde. Dieser Gedanke wurde als „Treibhauseffekt“ bekannt. Und woher sollte all dieses überschüssige CO2 kommen? Aus fossilen Brennstoffen natürlich.

Er legte diese Idee in einem 1896 veröffentlichten Papier mit dem Titel „On the Influence of Carbonic Acid in the Air upon the Temperature of the Ground“ dar. Siehe ‚pdf 4‘ am Ende des Beitrags.

Diese Abhandlung wurde zum Fundament der zeitgenössischen Klimawandelindustrie, obwohl sie zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung (und auch später) wegen ihrer fehlerhaften Wissenschaftlichkeit stark kritisiert wurde, z. B. weil die Auswirkungen von Wasserdampf mit den Auswirkungen von CO2 verwechselt wurden.

Viele seiner Zeitgenossen wiesen darauf hin (wie es auch heute noch viele Wissenschaftler tun), dass CO2 keine erwärmende Wirkung (oder Klimasensitivität) haben kann – was also bedeutet, dass CO2 kein „Treibhausgas“ ist. Außerdem wurde Arrhenius‘ Mathematik von vielen heftig kritisiert, so zum Beispiel von dem Physiker Anders Ångström.

Es scheint jedoch, dass Arrhenius ein Meister der Panikmache war, denn er schrieb 1908 einen internationalen Bestseller mit dem Titel Worlds in the Making“ (Welten im Entstehen), in dem er dem Laien seine Heißhaus“-Theorie erläuterte, wonach die kontinuierliche Verbrennung fossiler Brennstoffe durch die Industrie die Temperatur der Erde erhöhen würde. Damit verknüpfte er seine zweifelhafte Wissenschaft mit dem modernen menschlichen Leben – die ideale Formel für Alarmismus.

Die Logik seines Buches liegt auf der Hand: Wenn man die menschlichen Aktivitäten kontrolliert, kann man auch die Temperatur der Erde kontrollieren. Aus diesem Grund wird Arrhenius zu Recht als der „Vater“ der globalen Erwärmung bezeichnet. Er ist auch der „Vater“ der gesamten Energiekrise, denn er war der erste, der darauf hinwies, dass die Ölreserven endlich sind (auch bekannt als „Peak Oil“) und die Kohle zu Ende gehen wird.

Jeder Alarmismus, der etwas taugt, hat ein Endziel (massive gesellschaftliche Veränderungen) und muss daher auch Lösungen anbieten, die dieses gewünschte Ergebnis herbeiführen. Dementsprechend schlug Arrhenius vor, die Verwendung von Öl und Kohle einzuschränken, wenn nicht gar zu eliminieren, Elektrizität als Energiequelle an die Stelle von Öl zu setzen, Kraftstoffeffizienz zu praktizieren, Biokraftstoffe zu verwenden und Atomenergie zu entwickeln. Arrhenius hat der modernen Umweltbewegung all ihre Argumente geliefert.

Aber wie wurden seine Ideen zur Grundlage des heutigen Umweltschutzes? Arrhenius wurde bis 1979 weitgehend ignoriert, als der Charney-Bericht mit dem Titel „Carbon Dioxide and Climate: A Scientific Assessment“ veröffentlicht wurde. Siehe ‚pdf 5‘ am Ende des Beitrags.

Er stützte sich in hohem Maße auf Arrhenius und verlieh ihm damit sofortige Legitimität. Dann, 1990, nutzte der IPCC den Charney-Bericht als Grundlage für seinen eigenen Bericht, der Arrhenius‘ Hypothesen über den vom Menschen verursachten Klimawandel und die globale Erwärmung zur „anerkannten Wissenschaft“ machte. Von nun an konnte das Klima nur noch „korrekt“ durch die Linse von Arrhenius betrachtet werden. Diejenigen, die sich weigerten oder Einwände erhoben, wurden als „Leugner“ – also als Ketzer – abgestempelt.

Eine weitere „etablierte Wissenschaft“, zu der Arrhenius einen großen Beitrag leistete, war die Eugenik. So wie Tiere und Pflanzen auf bestimmte Eigenschaften hin gezüchtet werden konnten, glaubte man, dass auch Menschen durch selektive Züchtung (die als Rassenhygiene bezeichnet wurde) verbessert werden könnten. Die menschliche Fortpflanzung sollte also vom Staat kontrolliert und begrenzt werden, und zwar unter dem Schutz und mit der Rechtfertigung der Wissenschaft. Das Mantra „Hört auf die Wissenschaft“, das von Umweltschützern oft wiederholt wird, hat eine sehr unheilvolle Geschichte, denn für Leute wie Arrhenius, Margaret Sanger und Hitler war Eugenik nichts anderes als „anerkannte Wissenschaft“.

Die Frage, die sich aufdrängt, ist ganz einfach: Hat Arrhenius‘ Arbeit zur globalen Erwärmung mit seiner Eugenik zu tun? So hat er beispielsweise 1912 ein Experiment ausgeheckt, bei dem Kinder in öffentlichen Schulen unter Strom gesetzt wurden, um sie größer zu machen. Offenbar soll es funktioniert haben. Wo hört also die Klimawissenschaft auf und wo ist Eugenik für Arrhenius? Das ist eine Frage, die noch nicht geklärt ist.

Arrhenius war außerdem Gründungsmitglied der Schwedischen Gesellschaft für Rassenhygiene, die 1909 gegründet wurde, sowie des Staatlichen Instituts für Rassenbiologie, das 1922 gegründet wurde. Beide Institute rechtfertigten Schwedens Sterilisation von Nicht-Ariern und anderen „Unerwünschten“ lange vor den Nazis. Und diese Institute bildeten den Rahmen für die Zwangssterilisation von über 60.000 schwedischen Frauen, die als untauglich für die Fortpflanzung angesehen wurden. Diese Praxis wurde bis 1975(!) fortgesetzt. Schweden war wohl kaum ein sozialistisches Paradies für diese Unglücklichen. Arrhenius arbeitete auch mit Gustaf Retzius zusammen, der die (von seinem Vater Anders Retzius entwickelte) Phrenologie einsetzte, um die Behauptung der nordischen rassischen Überlegenheit zu untermauern.

Und im Jahr 1900 war Arrhenius Gründungsmitglied des Nobelinstituts und seines Nobelpreises und leitete die beiden Nobelkomitees für Physik und Chemie. Natürlich sorgte er dafür, dass die meisten seiner Freunde den Nobelpreis erhielten (z. B. Theodore William Richards und Wilhelm Oswald). Drei Jahre später war er selbst der erste Schwede, der den Preis erhielt. Siehe ‚pdf 6′ am Ende des Beitrags‘.

Somit ist Gretas eigene Nominierung für den Nobelpreis Teil der Zugehörigkeit zur „Königsklasse“ der globalen Erwärmung. Interessanterweise heißt ihr Vater, der Schauspieler, Schriftsteller und Produzent ist, Svante, und ihre Mutter (Malena Ernman) ist eine bekannte Opernsängerin, die zusammen mit ihrem Mann den Bestseller Scenes from the Heart (2018) über ihre Familie und deren Umweltbewusstsein geschrieben hat.

Wie ihre Mutter hat auch Greta vor kurzem ihr eigenes Buch „No One is Too Small to Make a Difference“ veröffentlicht, das eine Sammlung ihrer Reden als Öko-Aktivistin ist. Und angesichts der Karrieren ihrer Eltern überrascht es nicht, dass sie selbst ihre Biografie in der Internet Movie Database hat. Aber ihr jüngster Stolperer lässt einen an ihrer Spontaneität zweifeln.

Und wie sieht es mit Gretas Zugang zur Macht aus? Sie wird vom Weltwirtschaftsforum, der Bill and Melinda Gates Foundation, dem Rockefeller Institute, der Prince of Wales‘ Corporate Leaders Group, dem World Business Council for Sustainable Development und mehr als zwanzig Nichtregierungsorganisationen unterstützt – und sie alle wollen die vierte industrielle Revolution herbeiführen. Sie ist wohl kaum ein „einsames kleines Mädchen“, das heldenhaft gegen die Mächte der Welt kämpft. Vielmehr ist sie berühmt, weil sie eine wirksame Botschafterin dieser Mächte ist, und weil sie zur richtigen Familie gehört. Zudem kam durch einen unüberlegten Tweet von ihr ans Licht, dass zumindest die weltweiten Proteste gegen die Indische Regierung koordiniert gesteuert wurden.

Greta meint es ernst. Wissentlich oder unwissentlich ist sie der Kinderbote einer alptraumhaften Zukunft, die von einer mechanisierten Menschheit bewohnt wird, in der das jahrhundertealte, von ihrem Verwandten durchgeführte Experiment, Kinder unter Strom zu setzen, für die gesamte Menschheit aufgewertet wird. Die Rettung des Planeten bedeutet Eugenik, denn die Logik ist letztlich malthusianisch: Die Menschen sind die Feinde des Planeten, und ihre Zahl muss kontrolliert werden. Gretas alarmistische Umweltpolitik ist ohne Eugenik nicht zu verwirklichen. Aber die globale Erwärmung und der vom Menschen verursachte Klimawandel sind beides Erfindungen ihrer Vorfahren, die diese Öko-Eugenik gut verstanden haben.

Diese Klima Aktivismus Bewegungen haben also eine ganz andere Absicht als die Rettung der Erde. Es geht um die vollständige Kontrolle des menschlichen Handelns, einschließlich der Anzahl und Lebenszeit der Menschen. Und wie immer ist die zugrundeliegende Motivation ein tiefer Glaube von genetischer Überlegegenheit einer kleinen Elite, die es als ihr göttliches Geburtsrecht ansieht über uns zu herrschen. Den Menschen die sich für das Klima einsetzten ist das aber nicht bewusst. Wie bei allen gesteuerten Bewegungen die soziale Veränderung fordern glauben sie wirklich etwas gutes damit zu tun und die Welt zum Positiven zu verändern. Auf dem ersten Blick scheint es auch das absolut richtige zu sein. Doch die allermeisten sozialen Bewegungen dienen tatsächlich den Zielen der Kabale (Links, Rechts, Grün, LGBTQ, Feminismus, „We are all One“) wenn man die Abscht hinter der Absicht erkennt. Diese soziale Veränderung läuft immer (mal direkt, mal als Vehikel der dualitischen Dialektik) auf das neue Weltsystem hinaus.

Diese Gaia-Verehrung die oftmal in der ganzen Bewegung mitschwingt ist sowieso nur modern verpackter Paganismus. Gottes Kreation und nicht Gott selbst ist heute der Mittelpunkt unserer Dankbarkeit. Und wer ihre Sprache spricht, der erkennt das sofort auf den ersten Blick. Wer sie aber nie lernte… der bleibt blind. Hier ist einiges an Symbolik die mir bei Extinction Rebellion aufgefallen ist, einer derzeit ebenfalls großen weltweiten Klima Aktivismusbewegung der Jugend. Diese Bilder sind von ihrer Webseite und ihre Fahnen sieht man auch oft auf Friday for Future Demos auf der ganzen Welt. Die heutzutage fast schon obligatorische Ein-Auge-Symbolik ist offensichtlich – genauso wie die in den Himmel gestreckte Faust, die auch schon von der Black Live Matter Bewegung, den Black Phanters und verschiedenen kommunistischen Bewegungen benutzt wurde. Sie ist eigentlich eine viel ältere Handgeste und lässt sich zur Freimaureri zurückzuverfolgen. Sie ist ein Symbol der Ur-Rebellion im Himmelsreich, der Rebellion des Engel Luzifers gegen Jahweh, und ist daher gehn Himmel (Gott) gerichtet. Man reißt sie nach oben wenn man Gottes Handeln in Frage stellt. Sie benutzen für ihr Handeln sogar selber das Wort „rebellieren“.

Interessant ist auch ihr Hauptlogo in der Mitte. Laut Website soll der Kreis die Erde darstellen und das Ding in der Mitte soll eine Mischung aus einem X (für Xtinction) und einer Sanduhr darstellen und die ablaufende Zeit zum Handeln in der Klimakrise verdeutlichen. Doch das ist ein schlampiger Versuch für eine exotere Bedeutung. Es ist handelt sich hierbei um die Dagaz-Rune, die man einfach um 90 Grad gedreht hat. Zusätzlich hat man es in einen Kreis gesetzt, was laut Okkultismus jedes Symbol in seiner Wirkung „stärker“ macht, es wird so zu einem versiegeltem Symbol. Dagaz steht für die Macht zur Veränderung, für Transformation und Erwachen (das schwarze Erwachen/Hive Mind erwachen?).

Kannste dir echt ned ausdenken: Die Hivemind-Symbolik (Hexagon/Cube und Biene) ist auch auf ihren Fahnen. Die 97% der Menschen die laut ihrer Prognose in der nächsten Generation sterben könnten, haben auch mehr mit einem anderen „globalen Wandel“ der gerade abläuft zu tun.

Schädel-Symbolik haben sie natürlich auch (Skull & Bones)
Gehörnter Ochse natürlich auch
Hive-Mind und Aussterben. Genau das was gerade durch die Spritzen passiert.
Ihre Poster machen klar das es sich hier mehr um einen Kult handelt.
Und die Gesinnung dieses Klima-Kults ist eindeutig.
Tick-Tack, die Zeit zum Hive-Mind läuft ab.
Jetzt mal ernsthaft… das hat nix mit Klima zu tun das ist satanistische Todesverehrung

Aber da besonders junge Menschen bereits so sehr an diese Symbolik durch die Unterhaltungsbranche gewöhnt sind, wirkt das sehr anziehend und sie fühlen sich gleich zuhause.

Schaut euch nur mal das seltsame paganistische Ritual an was Extinction Rebellion während des G7 Gipfel in Cornwall (dem mit der Welle im Logo) abgehalten hat. Richtig komisch, die Druiden in blau haben Wellenbewegungen gemacht und dieses Plakat wurde getragen… zwei Wochen bevor der Flut-Monat losging.

Ein wahrer Akt gegen das Aussterben der Menschheit zu rebellieren wäre die Spritze vehement abzulehnen und auf die vielen Arten hinzuweisen wie sie uns tatsächlich momentan auslöschen (Biowarfare, Elektromagnetische Waffen, Weatherwarfare, Wirtschaftsmanipulationen, Essensknappheiten, drohender Weltkrieg usw). Extinction Rebellion treten zudem etwas extremer und gewalttätiger auf als andere Klimaaktivismusgruppen. Es könnte sein, dass aus ihnen die von der Kabale lange prophezeiten (bzw geplanten) Öko-Terroristen entspringen. Bei der englischen Polizei gelten sie bereits offiziell als extremistische Ideologen. Es gibt allgemein eine entwicklende Tendenz dorthin, so gab es dieses Jahr in München schon einen Öko-Anschlag. Um den Umweltsünder & Rüstungskonzern Rohde & Schwarz vom Netz zu nehmen haben Verrückte mehrere Hauptkabel abgefackelt, dadurch 150 Trafostationen vom Netz genommen und so für einen 1,5 Tage langen Stromausfall in ganzen Stadtteilen gesorgt (20.000 Haushalte). Danach ging ein Bekennerschreiben bei der Polizei ein, die diesen Anschlag als ökologisch motiviert ansah. Und dort kündigten die Täter auch weitere Anschläge an. Aber mit der ELF gibt es schon eine längere Geschichte des Eco-Terrorism. Ich kann mir vorstellen das in der Hinsicht jetzt deutlich mehr kommt, denn die jungen Menschen werden immer wütender (gemacht) und es würde für weiteres Chaos sorgen.

Hortung von Teslas Technologien – Es könnte alles ganz anders sein

Dabei muss das alles nicht sein. Die Unterlagen Teslas, auf denen viele dieser Waffen basieren, machen auch freie Energie möglich. Indem man das Prama/Orgon/Chi/Vril/Fluidum anzapft steht uns Menschen unendlich saubere Energie zu Verfügung – sie ist allgegenwärtig und fester Teil dieser Realität. Und ich bin überzeugt davon, dass die Kabale im Besitz dieser Technologien ist – ohne die wären die beobachteten Flugmanöver ihrer Black-Budget Fluggeräte („UFOs“) auch nicht möglich. Es gibt ein sehr faszinierendes FBI-Dokument aus den 1950ern im FBI-Vault, welches davon handelt wie die Regierung nach Teslas Tod begann durch seine Unterlagen Maschinen zu bauen und wie sie schnell aufgrund ihreres enormen militärischen Potenzials schnell unter strengster Geheimhaltung fielen. Dort wird absolut unglaubliches offenbart: Die Ingeneure konnten ein „interplanetarisches“ Kommunikations-Gerät bauen mit dem sie mit Wesen aus fremden Welten kommunizieren konnten und von diesen bekamen sie auch mehrmals Besuch. Und diese Wesen erzählten ihnen, dass Nikola Tesla ein Venusianer war und seinen Eltern 1856 als Baby gebracht wurde! Jeder sollte dieses FBI Dokument mal ganz lesen. Wenn man bedenkt wie weit Tesla seiner Zeit vorraus war (selbst heute wäre er das noch) und welche fast übernatürliche Visualisierungskraft und Intelligenz er hatte, klingt es durchaus möglich das diese Ideen nicht von hier stammen. Dort steht auch, dass das Buch „Return of the Dove“ geschrieben wurde um zu zeigen welche Rolle seine Erfindungen im neuen Zeitalter (New Age) spielen werden. Siehe ‚pdf 2‘ im Anhang des Beitrags.

Genauso soll die Kabale auch Maschinen haben die durch Energie den Körper eines Menschen in seinen Ursprungszustand versetzten können, DNA und Körpergewebe heilen, und somit jede Krankheit schnell überkommen können. Whistleblower Emery Smith hat davon berichtet. Die Maschine besitzt ein Teslatron und strahlt eine einzigartige Energie aus, die Zeit und Raum verändert. Die Kabale nutzten sie selber und bleiben so stehts gesund. Tesla arbeitete an Maschinen die durch (Ton)Frequenzen heilen konnten. Die Technik der Tonheilung ist uralt und wurde schon von der Elite des antiken Griechenlands und den Ägyptern eingesetzt. Es ist esoteres Wissen der gefallenen Engel und wurde in ihren Geheimgesellschaften über die Jahrhunderte preserviert. Ich selber benutzte auch seit Jahren diese Frequenzen zur körperlichen und psychischen Heilung und zur spirituellen Entwicklung (174Hz, 285Hz, 396Hz, 417Hz, 528Hz, 639Hz, 741Hz, 852Hz, 939Hz). Hierfür kann ich den Youtube-Channel Meditative Mind wärmstens empfehlen. Seit knapp sechs Jahren bin ich nicht mehr krank geworden. Unsere geamte Realität ist auf Vibrationen und Frequenzen aufgebaut (Im Anfang war das Wort) und darüber werde ich noch einen eigenen Artikel schreiben. Der Punkt ist: Man könnte leicht für eine gesunde Welt sorgen, aber eine kranke und geschwächte Gesellschaft lässt sich eben leichter kontrollieren. Ihnen fehlt die geistige Klarheit um zu erkennen was vor sich geht und die Motivation, Kreativität und körperliche Stärke um sich aus dieser Situation zu befreien. Für das Verständnis kann man diese Mini-Doku anschauen:


Emery Smith hat bei seiner Arbeit in den Black Budget Untergrund Militärbasen auch mit freier Energie gearbeitet. Der Grund warum diese Technologien immer unterdrückt wurden geht viel tiefer als die ökonomischen Interessen der Energie- und Pharma-Konzerne (die so etwas mit brutalen Mitteln unterdrücken). Es ging dabei schon immer nur um Kontrolle. Denn die meisten Menschen verstehen garnicht wie sehr unsere Versklavung von der knappheit von Ressourcen, bzw. der daraus gewonnenen Energie, abhängt und wie sehr uns freie Energie befreien würde! Unser komplettes Finanzsystem, ja Geld ansich, hängt von der Verteilung von knappen Ressourcen ab. Die Aufgabe der Politik und anderen Machtstrukturen ist die Verteilung von knappen Ressourcen. Knappheit erzeugt Wert und Hortung von Wert erzeugt Macht und Abhängigkeiten. Freie und unendlich verfügbare Energie für jedermann würde dieses System sofort zum kollabieren bringen.

Machtstrukturen hätten über Nacht ihre Macht verloren, Geld wäre nur noch Papier, Löhne und Angestelltenverhältnisse wären sinnlos, Bänker wären arbeitslos, Kriege würden sofort aufhören, denn es gibt weder geopolitische Macht, noch Geld oder Ressourcen für die es sich zu kämpfen lohnt. Es würde jeden einzelnen Menschen extrem bemächtigen, die Natur sofort entlasten und die Menschheit würde in kurzer Zeit enormen spirituellen Fortschritt machen. Denn sobald das globale Hamsterrad verschwunden ist, haben die Menschen Zeit sich den wichtigen Fragen zu stellen und werden technologisch enormen Fortschritt machen – der von Ressourcenknappheit verlangsamt wird. Wer unendlich Energie hat, hat auch keinen Grund mehr jemand anderem etwas wegzunehmen. Soziale Ungleichheit und Stress würde sich auflösen. Sinnbildung und spirituelle Entwicklung werden dann noch die einzigen Sachen von Wert sein und die Jahrundertlange Shit-Show der Kabale wäre endgültig vorbei. Deshalb wurde die Entwicklung von freier Energie Technologien bisher so massiv unterdrückt, denn es würde die Ketten der Menschheit sprengen. Patente werden abgelehnt (vermutlich sitzt in jedem Patentamt ein verdeckter Regierungsbeamter), Investitionen werden zurückgezogen, Prototypen zerstört und zu Brandanschlägen und Mord von Erfindern freier Energie-Maschinen wird ebenfalls gegriffen. Alle Patentämter der USA müssen sich an den Invention-Secrecy Act halten, der besagt das Patente zurückgehalten werden können und neue Erfindungen unter Geheimhaltungsvereinbarungen fallen können falls sie „die nationale Sicherheit oder die ökonomische Stabilität des Landes gefährden könnten.“ Was natürlich von den Geheimdiensten beliebig ausgelegt werden kann und darunter fallen mit Sicherheit Freie-Energie Generatoren. Man kann davon ausgehen, dass es in anderen Ländern ähnlich ist. Hier ist ein spannendes Video zur Geschichte freier Energieerzeugung und der systematischen Unterdrückung ihrer Erfinder.


Laut Emery Smith haben sie nicht nur das, sondern auch andere Technologien mit denen sie die Meere und die Luft schnell und effektiv wieder säubern können (Vielleicht dieses und das Patent?). Die Heilung für ihr erzeugtes Problem haben sie also auch, und sie werden, oder besser ER (Luzifer) wird sich im passenden Moment als Retter aufstellen und das Klimaproblem durch diese Technologien und freier Energie schnell lösen (bzw die Wetterkrieg-Programme werden einfach eingestellt). Denn bis dahin ist die Menschheit unter direktem RF-Mind-Control (Hive Mind) und das Kontrollmittel Energieknappheit hat dann ausgedient, nachdem es für Jahrhunderte gute Dienste geleistet hat. Und diese Rettung der Erde wird seine Verehrung als Weltanführer fördern. Er wird sich als das Gegenmittel für sein erst durch ihn verabreichtes Gift präsentieren. Und sehr viele Menschen werden ihn dafür feiern.

„Denn solche falsche Apostel und trügliche Arbeiter verstellen sich zu Christi Aposteln. Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes.“ (2 Korinther 11:13-14)

Und seine Ankunft kann nicht mehr weit sein, denn ich glaube seine weltweite Verehrung wird gerade mit einem millionenschweren internationalen „Kunstprojekt“ vorbereitet. Das Kunstprojekt heißt „The Giant“ und sieht das bauen von 21 riesigen Statuen in 21 Metropolen auf der ganzen Welt vor (Berlin hat schon mal Interesse gezeigt). Diese Statuten können ihren Kopf und ihre Arme bewegen und ihr äußeres Erscheinen kann durch Projektionen per Knopfdruck verändert werden und so soll jede Stunde ein neuer Held oder wichtige Persönlichkeit erscheinen. Sie können auch „inspirierende Sachen sagen und singen“. Hinter den Schultern der Statue befindet sich eine Aussichtsplatform und sie werden den Städten als lukrative Touristenattraktion verkauft (zum stolzen Preis von 18 Millionen Dollar pro Statue). Und der besondere Catch: Jeder kann sich gegen Geld selber in einen 3D Scanner stellen und dann selber zeitweise zur Statue werden. So werden sie den Antichristen nach seiner Ankunft auf die Statuen projezieren und verehren lassen! Er wird der Führer dieser neuen Welt und wird dann offen über uns herrschen. Das Projekt begann dieses Jahr und soll 2023 abgeschlossen sein. Man sollte die Augen auf CERN gerichtet lassen.

Es wird auch immer mehr Werbung für ihn, bzw mit ihm, gemacht. Schaut nur diese Match.com Werbung an, in der Satan das Jahr 2020 dated und am Ende steht „Make 2021 your Year“. Der selbe Satan taucht dann in einer Werbung für einen 5G Anbieter auf.



Wie es jetzt weitergeht

Das Ende kommt immer näher und der Wetterkrieg macht deutlich wie vorbereitet man sein muss. Wenn ich mir die Berichterstattung zu den Flutkatastrophen in NRW so anschaue wird einiges nochmal deutlich. Wer nicht vorbereitet ist, der steht am Ende schlechter da, aber auf manche Sachen lässt es sich auch schwer vorbereiten. Den Menschen dort fehlt es jetzt genau an den Sachen die bei einem Prepper ganz oben auf der Einkaufsliste stehen: Wasserflaschen, Hygieneartikel, Wärmendes, Kommunikationsmittel wie Batterieradio, Taschenlampen, Batterien, Generatoren, Erste-Hilfe usw. Durch die fehlende Hygiene werden dort nun Seuchen entstehen. Zugegeben: Wenn sie das alles im Keller gelagert hätten, hätte ihnen das allerdings nichts gebracht, daher sollte man die Sachen im Dachstuhl lagern wenn man neben einem Fluß lebt und eine Bug-Out-Bag haben. Wenn aber sogar das ganze Haus so plötzlich weggerissen wird, wäre auch diese Vorbereitung hoffnungslos gewesen. Aber diese Krise zeigt wie fragil unserer gewohnter Lebensstandart ist, und darauf möchte ich immer wieder hinweisen um die Menschen zum preppen zu motivieren. Das innerhalb weniger Stunden Schutz, Wärme, Wasser, Strom, und der Zugang zu Informationen weg sein können. Es zeigt auch das in solchen Situationen Plünderungen nicht lange auf sich warten lassen. Und es zeigt, dass die Macht des Staates bei so etwas versagt. Und nun stellt euch mal vor es wären noch 15 weitere Dörfer betroffen bewesen… Der Katastrophenschutz wurde bewusst für Jahrzehnte kaputt gespart und dafür die Militärausgaben erhöht. Am Ende ist man auf sich allein gestellt, wenn wir Menschen nicht zusammenhalten würden. Die altruistische Art der Menschen und ihre Hoffnung sind zum Glück sehr schwer zu zerstören. Und das ist immer wieder schön zu sehen!

Aus diesen Geschichten und dieser Recherche habe ich gelernt, das Vorbereitungen auf Unwetterkatastrophen nicht vernachlässigt werden dürfen. Wir müssen uns auf extremere Hitze und mehr Ernteausfälle einstellen. Dadurch wird es größere Flüchtlingsströme aus Afrika geben und Nahrungsmittelpreise werden rapide steigen. Die ersten Vorboten davon kann man jetzt schon sehen. Wenn in deiner Gegend noch nie Waldbrände waren, glaube nicht das dies so bleibt. Wer neben Flüssen wohnt sollte damit rechnen, dass es wieder zu Fluten kommen wird (und eventuell umziehen). Rechnet damit das in den schneelastigen Wintern oder durch starke Winde das marode Stromnetz für Tage oder gar Wochen ausfallen kann, wie wir letzten Winter in Texas gesehen haben (Darkest Winter). Ich würde sogar damit rechnen das Erdbeben und Tsunamis an Orten geschehen könnten, wo noch nie welche waren und dass die Meerespiegel rapide steigen werden und so alle Küstenregionen gefährdet sind (Umziehen). Zieht euch die Warn-App NINA aufs Handy (auch wenn sie jetzt in Kritik steht, habe ich seit einem Jahr nur gute Erfahrungen) aber denkt auch selber mit. Achtet auf Wettervorhersagen und Warnungen anderer Behörden. Denkt vorraus und habt potenzielle Knappheiten die entstehen könnten auf dem Schirm, noch bevor sie auftreten. Meinen Prepping-Guide habe ich bereits angefangen, aber der wird wohl noch etwas dauern.

Wer es nicht getan hat sollte Römer 10:9-10 lesen und dann diese Worte mit voller Überzeugung zu Jesus sprechen.

Leider ist Krieg und ökonomischer Kollaps das realistischste Szenario welches uns hier in Mitteleuropa treffen wird. Die Inflation die ich bereits seit einem Jahr ankündige hat nun offiziel Deutschland erreicht. Mieten und Dienstleistungen (1,3% teurer), Energie (11,6% teurer), Nahrungsmittel (4,3% teurer) – alles wird jetzt teurer.

Insgesamt knapp 3,8% Preisteigerung in nur einem Jahr, das ist der höchste Stand seit 30 Jahren. Die Medien sagen zum Teil, dass es an der wieder höheren Mehrwertsteuer liegt, doch das ist absoluter Käse. Nennt das Kind ruhig beim Namen: Das massive drucken von Geld durch den Staat, um das durch ihrsinnige Lockdown-Maßnahmen verursachte wirtschaftliche Abbremsen durch Stimulus abzufedern sorgte für die Inflation! Genauso wie natürlich durch die Lockdown-Maßnahmen die Produktivität in einigen Sektoren temporär eingebrochen ist, was sich dann in steigenden Produktionskosten und somit auch in steigenden Preisen wiederspiegelt. So etwas kommt aber immer etwas verzögert – und diese Verzögerung ist nun vorbei. Das wird erst die erste Welle sein – bei den über zwei Billionen die von der Weltleitwährung Dollar 2020/21 gedruckt wurden, würde mich auch eine Hyper-Inflation nicht wundern.

Das parasitäre Aufkaufen der kleinen von den großen Unternehmen und Hedgefonds war ebenfalls vorhersehbar. Blackrock (Black-Goo Ölschiefer), der mächtigste Hedgefond der Geschichte der seine Tentakeln überall drin hat, kauft momentan im großen Stil auf dem Wohnungsmarkt ein. Wohnungen die nun aufgrund der Rezession von immer mehr Eigenheimbesitzer verkauft werden müssen. Blackrock treibt damit die Preise nach oben und verschlimmert die prekäre Wohnungslage somit noch weiter. Während Vanguard, der zweitmächtigste Hedgefond, in letzter Zeit auch massiv eingekauft hat und jetzt der Vermieter der ganzen USA ist. Sie sind nun der führende Besitzer von Bürogebäuden, Einkaufszentren, Apartments, Hotels, Lagerhäusern und Datenzentren. Es findet gerade still und leise die größte Vermögensumverteilung der Geschichte statt – von ganz vielen zu einer kleinen Hand voll. Vergesst nicht das Blackrock und Vanguard auch die größten Anteilseigener in den wichtigsten Unternehmen aller Sektoren sind, denen gehört fast alles inzwischen. Das ganze ist Teil des Great Reset: Eigenheime werden aufhören zu existieren, dafür bekommt jeder mit seinem Bedingungslosen Grundeinkommen eine kleine Wohnung gestellt und ist somit 100% abhängig vom Staat. Wie das WEF schon sagte: Du wirst nichts besitzen und du wirst glücklich sein.

Der Schlüssel zum bodenlosen Schlund

Eine weitere Frechheit erlaubte sich Pfizer und jetzt verstehe ich auch warum sie die Verantwortung für Impfschäden von sich selbst auf die Staaten gewälzt haben. Das geht viel tiefer als einfach nur nicht verklagt zu werden. Pfizer hat Argentinien und Brasilien unter Druck gesetzt und versucht zu erpressen. Im Gegezug für Dosen des Stoffes wollten sie einen Pfand des Landes haben, damit ihnen die Regierung auch wirklich versichern kann zu zahlen falls Pfizer verklagt wird! Welchen Pfand stellt sich sich Pfizer so vor? Ach, nichts geringeres als ihre Bankreserven, Militärbasen und Botschaftergebäude! Die wären weg sobald die Impfungen (massenhaft) Schäden verursachen, was wenn wir mal ehrlich sind, für die Führungsspitze von Pfizer eine fest einkalkulierte Tatsache ist! Sie hätten ihre staatliche Souveränität an ein Unternehmen geben müssen, lasst euch das mal auf der Zunge zergehen! Natürlich haben Argentinien und Brasilien diesen Missbrauch trotz aller hartnäckigkeit abgelehnt, aber Pfizer hat bereits Deals mit vielen anderen Ländern in Süd- und Mittelamerika. Jegliches Eigentum des Staates und der Bürger werden momentan ohne großes Aufsehen an eine kleine Handvoll mächtiger Unternehmen und Hedgefonds (das heißt an die Kabalenfamilien) verkauft. Und keiner schaut hin oder begreift was für Konsequenzen das haben wird.

Die große Bevölkerungsreduktion wird in unterschiedlichen Teilen der Erde unterschiedlich vorangebracht. Das sterilisierende Massenspritzprogramm ist in Europa (48,12%), Nordamerika (47,43%) und Südamerika (42,52%) bald abgeschlossen und auch Australien (31,56%) und Asien (27,8%) holen auf. Hierzulande wird deshalb gerade langsam die Impfplicht eingeführt was ich bereits vor 15 Monaten vorhergesagt habe!! Der Mainstream berichtet nun auch von dem DARPA-Biosensor und sagt das dieser COVID-19 in Minuten erkennen kann, solange er implantiert ist. Und auch davor warne ich verdammt noch mal seit SEIT ÜBER EINEM JAHR! Sie werden natürlich niemals alle dazu drängen können, aber der Druck wird ab jetzt enorm erhöht und Impfverweigerer werden nun medial immer mehr entmenschlicht werden – bis zwanghafte Einweisungen in „Quarantäne Camps“ Realität werden. Merkt euch meine Worte. Dieses Foto des 2021 Dossiers des Bmvg „Eckpunkte für die Bundeswehr Zukunft“ sorgt für ein ungutes Gefühl in der Magengegend. Sieht sehr nach einer im Inland eingesetzten Truppe aus. Falls hier Soldaten oder Polizisten mitlesen sollten, bitte hinterfragt eure Befehle in den nächsten Jahren sehr kritisch und legt bitte die Waffen nieder! Siehe ‚pdf 7‘ am Ende des Beitrags.

Was ich natürlich fast schon wieder amüsant finde: Viele Menschen haben sich durch das Versprechen auf Urlaubsreisen zur Spritze verführen lassen und jetzt wo sie Urlaub machen wollen fackelt und säuft alles ab. In die Türkei sollte man momentan also genau zur Sommerferienzeit nicht einreisen. Es gibt durch die Feuer bereits die erste Toten. Sie glaubten es wäre ihr Ticket in die Normalität, aber hier auf Erden wird nie wieder etwas Normal sein!! Die alte Welt wird gerade vor unseren Augen abgerissen für eine neue und absolut unnormale Welt… Eine Welt in der seit dem 1. August auch der Upload-Filter wirksam ist, der früher oder später unzensierte Platformen in den Ruin treiben wird 😦

Die afrikanischen Populationen werden so gut wie garnicht gespritzt (nur 3,2% haben mindestens eine Dosis erhalten), wegen Versorgungsschwierigkeiten und berechtigter Skepsis gegenüber der „Medizin des weißen Mannes“. Damit haben sie bestimmt gerechnet und deshalb werden sie hier Hungersnöte von apokalyptischen Ausmaßen einsetzten um Aber-Millionen zu töten. Durch künstlich erzeugte Dürren und die, in Vergessenheit geratene, aber immer noch stattfindende gigantischen Heuschrenkenplage in ganz Ost-Afrika und Südafrika, welche in kürzester Zeit ganze Felder wegfressen und bis zu 130km am Tag abgraßen können. Die dadurch eskalierenden Flüchtlingströme werden von Europa nicht mehr zu handhaben sein und Frontex wird mit brutaler Waffengewalt durchgreifen. Dafür haben sie in den letzen Jahren ja bereits ihre Ausrüstung immer mehr militarisiert und aufgestockt und das solche Klimaflüchtlingsströme früher oder später passieren würden, darauf werden wir ja auch schon seit vielen Jahren mental vorbereitet. Auch Griechenland rüstet gegen die Flüchtlingswellen auf. Wenn sich plötzlich über 300 Millionen in einem Jahr auf den Weg machen, könnte vermutlich ein kleiner Mittelmeerkrieg die Folge sein. Die Südeuropäischen Strände werden leider bald mit Leichen von Ertrunkenen überseht sein.

Die Pazifischen Inseln und große Teile Südost-Asiens werden vermutlich einfach nur absaufen oder von Taipuns weggefegt werden, genauso wie viele Küstenmetropolen der Erde. Alleine dadurch sind 700 Millionen Menschen gefährdet. Der mittlere Osten wird ebenfalls bereits von Dürren sowie Heuschrekenplagen und den daraus resulterenden Hungersnöten heimgesucht. In Saudi-Arabien, Vereinigten Arabischen Emirate und Jemen sind Heuschreckenschwärme, genauso wie inzwischen auch in Indien, Pakistan und Iran. Ingesamt sind inzwischen 27 Länder betroffen. Es ist die größte Plage seit Jahrzehnten und die Dynamik ähneld einer Epidemie deren Höhepunkt noch nicht erreicht wurde. Und lasst uns nicht vergessen, dass Heuschrecken und Hungersnöte auch eine der Plagen im Buch der Offenbarung sind. Ob nur durchs feuchte Klima oder gezielter Aussetzung besonders wiederstandfähiger Arten, spielt letzendlich keine Rolle. Fakt ist: Die Welt wird in den nächsten Jahren der größten humanitären Krise überhaupt entgegenblicken. Hunderte Millionen Menschen weltweit werden hungern und aus ihren Ländern fliehen. Dagegen findet in Australien seit einer Weile die größte Mausplage der Geschichte statt, die den dortigen Farmern und Bürgern zu schaffen macht. Dieses Land ertrinkt momentan in einer regelrechten Mäuseflut! Kommt davon wenn die Regierung 2019 Millionen Katzen im Land tötet!!


Obendrauf herrscht im Mittleren Osten ja schon seit Jahren Terror, Krieg und große Instabilität die eh schon zu großen Flüchtlingströmen führte. Afganistan, Irak, Syrien, Jemen… das hat nie wirklich aufgehört. Diese Konflikte werden definitiv noch in einer Auseinandersetzung mit dem Iran gipfeln. Dass die USA in einen Krieg gegen den Iran ziehen werden, das ist im Pentagon bereits seit zwei Jahrzehnten beschlossene Sache. General Gen Wesley Clark hat in einem Interview aus 2007 davon erzählt, dass er bereits ungefähr zwei Wochen nach 9/11 von der Entscheidung erfahren hat, dass die USA in den Irak einfallen werden, obwohl das nichts mit dem Anschlag zu tun hatte (selbst wenn man dem Al-Quaida Narrativ glauben schenken würde). Ein paar Wochen später wurde ihm von einem klassifizierten Memo mitgeteilt, in dem der Plan stand das die USA innerhalb von 5 Jahren in sieben Länder einfallen werden: Erst Irak, dann Syrien, Libanon, Lybia, Somalia, Sudan und am Ende Iran. Dieses Video beweist, dass der Krieg gegen den Terror von Anfang an geplant wurde, denn bis auf Iran sind alle Konflikte in den Jahren nach diesem interview eingetreten. Der komplette Kreuzzug durch den mittleren Osten stand bereits seit Oktober 2001 fest, wenn nicht gar viele Jahre früher. Alle andere Gründe, inklusive 9/11, waren nur inszenierte Nebelschwaden um die Öffentlichkeit zu hinzuhalten.


Und auch Zbigniew Brzezinski, einer der wichtigsten Kabalen-Geopolitiker der USA, der mehrere US-Präsidenten zu außenpolitischen Themen beraten hat betonte in seinen Büchern immer wieder die Wichtigkeit von Iran für geopolitische Interessen. Siehe ‚pdf 8′ am Ende des Beitrags‘.

In seinem Buch ‚The Grand Chessboard‘ (1998) machte er auch deutlich das die Kontrolle des Mittelpunkt von Eurasien entscheidend für „Weltdominaz“ wäre (hier in der CIA-Libary). Expliziet erwähnt er Iran, Uzbekistan, Turkmenistan, Tajikistan und Kazakhstan. Da wurde ich hellhörig. So vermutet man doch schon lange das Nur-Sultan, die Haupstadt von Kazakhstan, einmal die Hauptstadt der Neuen Weltordnung sein wird. Diese Stadt hieß bis 2019 noch Astana und ist eine der neuesten Hauptstädte der Welt. Sie wurde erst 1998 zur neuen Haupstadt und in den 15 Jahren danach von Grund auf neu gebaut. All ihre futuristischen Gebäude stecken voller okkulter Symbolik der Illuminierten und sie werden eine der ersten Smart-Cities werden in der alles technologisch vernetzt ist. Die Stadt liegt genau in der Mitte von Eurasien, historisch gesehen der geopolitisch strategisch wichtigste Teil der Erde. Auch wenn die meisten Menschen von den „…stan Ländern“ oft nur von Borat etwas gehört haben. Und das ist vermutlich auch gewünscht so.

Der Phöenix der sich nach dem Feuer aus der Asche erhebt. Die Ordnung aus dem Chaos. Die Pyramide ist das Parlament.

Doch für monotheistischen Glauben wie den der islamischen Bevölkerung Irans ist kein Platz in dieser neuen Welt. Vermutlich haben deswegen George W. Bush, Obama, Trump und zuletzt Biden immer wieder Säbelrasseln mit dem Iran betrieben – es ist der letzte Staat der Gegend auf der Bucket-List des Pentagon. Die Attacke auf ein Versorgungsschiff des Irans letzten Monat war hier die letzte gespielte Karte. Israel und Iran sind stark verfeindet und sie würden mit in den Krieg ziehen. Und es bleibt nicht auszuschließen das dabei Nuklearwaffen der drei Atommächte eingesetzt werden, so wurde ja 2020 schon damit gedroht. Was ja auch schon zu einer Welle von Dritter Weltkrieg Internet-Memes im Januar 2020 führte (Prediktive Programmierung). Und auch Svali, eine Illuminati-Whistleblowerin, sagte das teil der NWO-Implementierung ein Nuklearkrieg im mittleren Osten sein wird. Und der 33 Grad Freimauerer Albert Pike soll bereits 1871 in einem Brief an Guiseppe Mazzini von der Planung von drei Weltkriegen geschrieben haben. Die ersten zwei sind sehr akkutrat genauso eingetroffen wie in diesem Brief beschreiben, der Dritte wird wie folgt beschrieben:

„Der Dritte Weltkrieg muss angezettelt werden, indem die Differenzen zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt ausgenutzt werden, die durch die „agentur“ der „Illuminaten“ verursacht wurden. Der Krieg muss so geführt werden, dass der Islam (die muslimisch-arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) sich gegenseitig vernichten. In der Zwischenzeit werden die anderen Nationen, die in dieser Frage einmal mehr gespalten sind, gezwungen sein, bis zur völligen physischen, moralischen, geistigen und wirtschaftlichen Erschöpfung zu kämpfen. Wir werden die Nihilisten und Atheisten entfesseln und einen gewaltigen sozialen Kataklysmus auslösen, der den Völkern in all seinem Schrecken die Auswirkungen des absoluten Atheismus, den Ursprung der Wildheit und des blutigsten Aufruhrs, deutlich vor Augen führen wird. Dann werden überall die Bürger, die sich gegen die weltweite Minderheit der Revolutionäre verteidigen müssen, diese Zerstörer der Zivilisation ausrotten, und die vom Christentum enttäuschte Menge, deren deistische Geister von diesem Augenblick an ohne Kompass und Richtung sein werden, die sich nach einem Ideal sehnt, aber nicht weiß, wo sie es anbeten soll, wird das wahre Licht durch die universelle Manifestation der reinen Lehre Luzifers erhalten, die schließlich an die Öffentlichkeit gebracht wird. Diese Manifestation wird sich aus der allgemeinen reaktionären Bewegung ergeben, die auf die Zerstörung des Christentums und des Atheismus folgen wird, die beide gleichzeitig besiegt und ausgerottet werden.„

Das klingt doch in etwa nach dem was sich nun abzeichnet.

Zwischen China und den USA wird im Südchinesischen Meer bald ein Stellvertreterkrieg ausbrechen, denn die USA sind vertraglich dazu verpflichtet Taiwan zu unterstützen falls sie von China angegriffen werden. Japan und Südkorea werden da warscheinlich auch mit hinein gezogen. Und die KPC macht regelmäßig deutlich das sie Taiwan annektieren werden und ihre Armee dringt regelmäßig in taiwainisches Hoheitsgebiet ein. Schaut euch mal diese hervorragende Doku über Xi Jinping an – selbst der Mainstream ist inzwischen hochbesorgt über Chinas handeln. Die USA werden dann durch einen EMP-Erstschlag Chinas im Chaos versenkt und dann von chinesischen Truppen erobert. Taiwans Geheimdienste fanden herraus, dass China aufgrund von geklauten US-Plänen so eine Waffe besitzt und sie befürchten das sie zum Erstschlag eingesetzt wird. Die US-Behörden rechnen mit 295 Millionen toten Amerikanern im ersten Jahr des EMP-Blackouts. Diese Attacke wird aber einen Kaskadeneffekt zur Folge haben, der schnell in einen Dritten Weltkrieg führen wird. Mit Russland, China und Iran auf der einen Seite und USA, der Nato und Japan auf der anderen Seite. Dieser Krieg wird zuerst auf europäischen Boden ausgetragen, denn die dort befindlichen Atombombenlager und US-Militär-Basen werden die ersten Ziele Russlands bzw. Chinas sein, denn sie liegen ihrer Grenze am nähesten. Das heißt besonders Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Osteuropa werden ziemlich schnell Asche sein, sobald tatsächlich Nuklearwaffen eingesetzt werden sollten. In größerer Umgebung einer US-Basis zu leben birgt also eine Gefahr. Dieses Video visualiert perfekt wie dieser Krieg beginnen würde und welche Orte in Europa am stärksten betroffen wären.


Und dann gibt es natürlich noch die ganzen Unwetterkatastrophen, den Virus-Mutations-Wahnsinn, Drogen-Epidemien, Nahrungsmittelknappheiten und wirtschaftliche Zusammenbrüche die weltweit Menschen töten werden. Es wird das größte Sterben der Menschheitsgeschichte, um mal Greta zu zitieren „WE ARE AT THE BEGINNING OF A MASS EXTINCTION“ (wie immer sagen sie uns alles im Vorraus). Bis dann die UFOs kommen und ihr Overlord Luzifer uns alle aus dieser Misere retten kommt… Die meisten werden dankbar niederknien und der großen Täuschung auf dem Leim gehen, dieser „offenlegung aller Wahrheiten“, „dem Disclosure“, „der Ascencion„, „diesem Erwachen“, „dem (Fake)-Messiahs“, „der New Age“ und all den anderen Buzz-Wörtern mit dem er die erwachende Community seit 40 Jahren ködert. Außer natürlich die Leser dieses Blogs und all der anderen Menschen da draußen, welche die Wahrheit in ihrem Herzen tragen und daher keinen Schleier vor ihren Augen haben – ihr seit nun in der Verantwortung das zu erkennen und entsprechend zu handeln.

Die restlichen paar Hundert Millionen die Überlebt haben werden in das strikte neue System implementiert… Mit ihm als Weltführer an der Spitze, der den restlichen Hive-Mind wie ein Puppenspieler steuern wird (siehe letzten zwei Artikel).

Seine Helferlein, die uns diese Suppe erst eingebrockt haben, sind zu diesem Zeitpunkt längst in ihren riesigen Luxus-Bunkern, in welchen sie mehre Jahre vollkommen autonom überleben können. Wenn nicht sogar zum Teil jetzt schon. Dieser hier steht Beispielhaft für diese Bunker. Mehere Stockwerke unter der Erde befinden sich mehrere atombombensichere Luxuswohnungen mit autonomer Energieerzegung, Gemüse- und Obstbeeten, Medikamenten, Kino, Schwimmbad, Bücherei, Schule, verschiedenste Schusswaffen, Luftfiltersystem und haltbaren Nahrungsmitteln für fünf Jahre. Preis um sich eine Wohnung zu sichern: 1-2,5 Millionen Dollar je nach Austattung. Da kann man als Prepper einer anderen Gehaltsklasse schon neidisch werden, aber es macht auch wütend. Denn es zeigt das sie wissen was kommt und das nur ihresgleichen in diese Bunker eingeladen werden.


Aber sie können dem Zorn Gottes trotzdem nicht entkommen:

Da wird man in die Höhlen der Felsen gehen und in die Klüfte der Erde vor dem Schrecken des HERRN und vor seiner herrlichen Majestät, wenn er sich aufmachen wird, zu schrecken die Erde.  An jenem Tage wird jedermann wegwerfen seine silbernen und goldenen Götzen, die er sich hatte machen lassen, um sich vor Mäusen und Fledermäusen niederzuwerfen, damit er sich verkriechen kann in die Felsspalten und Steinklüfte vor dem Schrecken des HERRN und vor seiner herrlichen Majestät, wenn er sich aufmachen wird, zu schrecken die Erde. (Jesaja 2:19-21)

So wie ich das sehe gibt es nur einen Ausweg aus diesem sinkenden Schiff. Die Seelen-Ernte durch unseren Herrn und Erlöser Jesus Christus (Rapture). Sein Versprechen alle Gläubigen mit der Wahrheit im Herzen aus dieser Dimension zu holen, kurz bevor es endgültig kollabiert. Es gibt nunmal keinen anderen Weg. Dieser Paradigmenwechsel steht seit tausenden Jahren fest und auch der Illuminati-Insider Hidden Hand kündigte diese Seelen-Ernte an durch die sie uns „führen“ werden. Er erzählte das alle die mindesten 51% ihres Handels, ihrer Gefühle und ihrer Gedanken im Dienst für andere stellten den dimensionalen Aufstieg schaffen. Auch wenn 51% leicht erreichbar erscheint, meinte er das wir uns wundern würden wie wenige das schaffen werden und wie viele zu dennen gehören werden deren Handeln, Denken und Fühlen zu mindestens 51% selbstbezogen ist. Dieser Wechsel wird stattfinden und wir werden ihn nicht aufhalten können. In deiner Hand liegt nur auf welcher Seite du rauskommst. In der christlichen Gemeinde gibt es Disskusionen darüber ob dies vor, während oder nach den sieben Jahren der Tribulation geschieht. Ich persönlich glaube das es erst danach geschieht, denn es heißt auch das die letzten Tage für jeden Einzelnen hart werden. Jeder wird auf die eine oder andere Art Schwierigkeiten erleben und muss durch die Jahre der Tribulationen. Doch vor dem was danach geschieht werden Gläubige verschohnt. Das ist das Versprechen und man muss nur ehrlich darum bitten und darauf vertrauen. Ich beende diesen Artikel mit einem Video einer schönen Beschreibung dieses Events, von jemanden dem dies bereits von Gott gezeigt wurde. Ich bete das ich dafür würdig bin und das wir uns dann alle dort sehen. So oder so bin ich dankbar diese verrückte Zeit erleben zu dürfen.


Anhängen

1. Das Wetter im Jahr 2025


2. Nikola Tesla – Newsletter der Interplanetarischen Sitzung


3. Eine operationelle Analyse für die Luftwaffe 2025


4. Über den Einfluß der Kohlensäure in der Luft auf die Temperatur des Bodens


5. Charney Report – 1979


6. Briefe von Svante Arrhenius


7. Eckpunkte für die Bundeswehr der Zukunft


8. Das große Schachbrett